Die Volleyballer U18 männlich nutzen die kurze Zeit in der die Halle offen war für einen Doppelsieg beim ersten Spieltag der Bezirksliga U18 Oberbayern. Unsere Jungs zeigten beim Heimspiel in der Gymnasiumhalle eine tolle Leistung obwohl Holzkirchen klar benachteiligt war gegenüber Mannschaften anderer Landkreise. Während die Gegner aus Dachau und Unterhaching schon seit Schulbeginn trainieren durften, konnten der TUS  durch die restriktive Haltung vom Landratsamt Miesbach nur zwei Wochen in der Halle trainieren. Als weiteres Handicap kam hinzu, das die Mannschaft im Vergleich zum Vorjahr drei Leistungsträger verloren hat. Die Auswahlspieler Valentin und Janik dürfen ihr Doppelspielrecht wegen einer Regeländerung im Verband nicht mehr in Holzkirchen nutzen. Ein weitere Auswahlspieler Marc hat uns Richtung SF Harteck München verlassen.

Der Rest spielte aber, angeführt von unserem letzten verbliebenen Auswahlspieler und Kapitän Noah, hervorragend auf. Urs, Jonas und Denzel zeigten ein starke Leistung im Angriff, Niklas und Kilian überzeugten im Block und unser Jüngster der Joker Linus (13 Jahre) servierte einige erfolgreiche Angabenserien.

Beide Spiele wurden knapp mit 2:1 gewonnen, da durch den Trainingsrückstand immer mal schlechte Phasen eingestreut wurden. Im Endspurt der Entscheidungssätze behielten die Jungs vom TUS aber souverän die Nerven.

Damit steht der TUS aktuell auf dem ersten Tabellenplatz der Bezirksliga U18, der zur Qualifikation zur Südbayerischen Meisterschaft berechtigt. Ob die Saison aber weitergespielt werden kann steht aktuell in den Sternen.

Fünf Spieler unser erfolgreichen Mannschaft: Urs, Jonas, Denzel, Niklas, Kilian