Am vergangenen Sonntag fand in Holzkirchen die Kreismeisterschaft U18 männlich statt. Da die Jugend des TUS Holzkirchen letztes Jahr die Oberbayrische Meisterschaft gewinnen konnte, qualifizierte man sich per Wildcard zur Meisterschaft.

Die erfolgreiche U18 Mannschaft mit ihren Trainern Sebastian Kirmayr und Max Ledermann

In der Gruppe wartete der MTV München 2 sowie die FTM Schwabing auf die Holzkirchner Mannschaft, die im Vergleich zum Vorjahr stark verändert auftrat. Spannend wurde es gleich im ersten Spiel gegen die zweite Auswahl des MTV. Zum allerersten Mal spielten die Jugendlichen in dieser Aufstellung zusammen. In der Folge kam es manchmal noch zu Eigenfehlern, die auf mangelnde Abstimmung zurückzuführen waren. Es dauerte nicht lange und die Holzkirchner fanden immer besser ins Spiel. Gerade der Diagonalspieler Marvin Primus sorgte mit seinen variablen Angriffen für mehr Sicherheit im Holzkirchner Spiel. Dementsprechend ging der erste Satz mit 25:17 an den Gastgeber. Auch im zweiten Satz agierten die Holzkirchner in der Abwehr konzentriert und im Angriff druckvoll. Somit ging auch der zweite Satz verdient mit 25:19 an den TUS.

Im letzten Gruppenspiel wartete dann die FTM Schwabing, die von vornherein als machbarer Gegner ausgemacht wurden. So konnten es sich die Trainer leisten, Kapitän Paul Ledermann und Mittelblocker Felix Schmalholz zu schonen. Dies stellte keinen Einschnitt in der dominanten Spielweise dar, da die anderen 6 Jungs auf dem Spielfeld eine sehr gute Leistung brachten. Somit ging der erste Satz mit 25:8 und der zweite Satz mit 25:11 verdient an die Holzkirchner Mannschaft. Damit stand man nun im Finale gegen den MTV München 1, da Grafing seine Mannschaft nach der Zwischenrunde zurückzog.

Titus im erfolgreichen Angriff gegen FTM Schwabing

Spektakuläres Zuspiel aus der Abwehr heraus durch Urs

Im Finale war das Holzkirchner Team gegen den MTV 1 erstmalig so richtig gefordert. Hier machte sich deutlich bemerkbar, dass der TUS sehr viele junge Spieler im Aufgebot hatte, die dem Druck noch nicht vollends standhalten konnten. So entwickelte sich eine Partie, bei der der MTV klar überlegen war, der TUS aber bei einigen schönen Ballwechseln durchaus mitspielen konnte. Trotzdem ging der erste Satz klar mit 25:15 an den MTV. Im zweiten Satz wollte man dann den Favoriten etwas mehr ärgern. Das gelang zunächst ganz gut und so gestaltete sich der Anfang des zweiten Satzes als sehr ausgeglichen. Dann aber spielte der MTV seine Größenvorteile am Netz wieder clever aus und zog Schritt für Schritt davon. Die Holzkirchner probierten eine Lösung gegen diese Variabilität des MTV zu finden. Das gelang allerdings leider nicht mehr und so ging auch dieser Satz mit 25:17 an die Münchner. Dennoch war das Trainergespann um Sebastian Kirmayr und Max Ledermann über den 2.Platz sehr zufrieden: „ Wir haben heute phasenweise richtig schönen Volleyball gespielt und unser Ziel definitiv erreicht. Besonders gefreut haben wir uns über die Leistungen unserer U16-Spieler, die gezeigt haben, dass mit ihnen bald zu rechnen ist.“

Durch den 2.Platz bei der Kreismeisterschaft hat sich der TUS nun für die Oberbayrische Meisterschaft am 3./4.02 in Dachau qualifiziert.

 

Angriff von Felix gegen MTV München I

Block von Paul und Titus