TuS Holzkirchen 2 – FC Deisenhofen 3

2:0 (0:0)

 

U18 wieder in der Spur – A-Jugend siegt gegen den FC Deisenhofen mit 2:0

 

Nach dem misslungenen Auftritt bei der DJK Waldram vor einer Woche, war bei der U18 Wiedergutmachung angesagt. Die U18 lieferte souverän und ungefährdet mit einem 2:0 Heimsieg gegen den FC Deisenhofen 3.

Zunächst startete das zweite Heimspiel der Saison verhalten und beide Mannschaften traten von Taktik geprägt auf. Das schöne Wetter mit frühsommerlichen Temperaturen ließ die Spieler zudem auch etwas kraftsparend agieren. Und so kam es, dass in der Anfangsphase wenig Zwingendes auf beiden Seiten zu sehen war.

In der 33. Minute dann der Führungstreffer für den TuS Holzkirchen. Dominik Liebhaber umspielte zwei Gegenspieler, von der halblinken Seite kommend ins Zentrum, und versenkte das Leder mit einem satten Schuss im rechten Torwinkel. Prädikat: unhaltbar! Großer Jubel auf der Haid! 1:0 für die U18 (33.).

Nach dem Führungstreffer agierte die U18 überraschenderweise nicht mehr so konzentriert und konstant gegen den Ball arbeitend. Das hatte zur Folge, dass der FCD nun tiefer in die Holzkirchner Hälfte eindringen konnte, was dem Trainerteam Waizmann/Pinto offensichtlich nicht gefiel. Das setzte die Holzkirchner Truppe unnötig unter Druck. Diese Druckphase der Deisenhofener konnte allerdings unbeschadet überstanden werden. Halbzeit in Holzkirchen.

Mit Beginn der 2. Halbzeit spielte die TuS-Truppe wieder wie gefordert: konzentriert und aggressiv gegen den Ball arbeitend. Die Belohnung ließ nicht lange auf sich warten: In der 52. Minute servierte Ridwan Adoyi eine Ecke mustergültig von der rechten Seite. Cihan Sahin vollstreckte mit einem sehenswerten, unhaltbaren Kopfball in den linken Torwinkel aus zentraler Position. Erleichterung im Holzkirchner Publikum. 2:0 (52.).

Eine schöne Einzelaktion sorgt dann in der 65. Minute fast für die Vorendscheidung. Lucas Berghammer hatte mir einer gewitzten Finte zwei Gegenspieler auf der rechten Seite genarrt und sich so in den Strafraum gespielt. In guter Schussposition – aus halbrechter Seite – zog er mit links ab und der Ball streifte den linken Pfosten. Diese schöne Aktion hätte ein Tor verdient gehabt, hörte man von den Zusehern.

Der FC Deisenhofen fand keinen Zugriff mehr auf das Spiel, auch weil die TuS-Truppe sehr gut gegen den Ball arbeitete und eine geschlossene Mannschaftsleistung bot. Besonders zu erwähnen ist noch, dass – aufgrund einiger Ausfälle – drei B-Jugendspieler der U16 den U18-Kader komplettierten.

Zum Ende des Spiels drückte der FCD noch auf den Anschlusstreffer, aber Maxi Schömig – Torwart der U16 – hielt seinen Kasten gekonnt sauber.

Nach dem zweiten Saisonsieg steht die U18 nun auf Tabellenplatz 2.