U18 gewinnt Lokalderby gegen den TSV Otterfing mit 5:3!

TuS-Truppe nach rassigem Derby wieder Tabellenführer

 

Derbys sind bekannt ja besonders emotionale und intensiv geführte Fußballspiele. Wenn dabei der Tabellenführer auf den Tabellenzweiten trifft, dann hat das eine besondere Würze. Am Sonntagnachmittag traf dabei die U18 als Tabellenzweiter auf den ungeschlagenen Tabellenführer vom TSV Otterfing.

 

Ein besonderer Druck lag bei diesem Spiel auf der TuS A-Jugend, da man das Spiel unbedingt gewinnen musste. Zum einen um sich wieder an die Tabellenspitze zu setzen und zum anderen um die Nachbarn aus Otterfing nicht frühzeitig schon als designierten Meister von der Haidroad zu verabschieden.

 

Von dem Druck war der U18 allerdings nichts anzumerken. Die Jungs um das Trainerteam Freddy Waizmann und Tiago Pinto agierte spielfreudig und vollkommen befreit. Von Beginn an entwickelte sich ein sehenswertes, rassiges Fußballspiel, dass von beiden Seiten fair aber engagiert geführt wurde. Jederzeit stand das „Fußballspielen“ im Vordergrund und so erfreuten die beiden Mannschaft mit ihrer Art Fußball zu spielen auch die 180 Zuschauer. Insgesamt 8 Tore bekamen die Fußballfans zu sehen und der Torreigen startete bereits nach 6 Minuten…

 

Nach einem Eckball von Benedikt Waizmann köpfte der gutaufgelegte Mittelfeldmotor Soufian Tauber den Ball ins Otterfinger Tor. 1:0 für den TuS in der 6. Minute. Fortan drückte die U18 auf ein frühzeitiges 2:0, aber die Gäste wussten sich geschickt zu wehren. Das Glück verwehrt blieb Benedikt Waizmann, der nach einer sehenswerten Flanke von Mario Dipalo den Ball an den rechten Torpfosten setzte. Fast direkt im Gegenzug markierten die TSV-Kicker nach einem Eckball per Kopf das 1:1 (20.). Großer Jubel bei dem zahlreich angereistem Otterfinger Anhang. Das Spiel ging nun hin und her mit spielerischen Vorteilen der TuS-Jugend.

 

Wieder ein sehenswerter Angriff der U18 in der 35. Minute. Nach einer schönen Kombination landete der Ball beim agilen Lucas Berghammer auf dem linken Flügel. Er passt mustergültig in den Lauf von Mario Dipalo, der trocken und sicher den Ball zum 2:1 im Tor versenkte.

 

Mit 2:1 für den TuS ging es auch in die Pause.

 

Nach der Pause rollte dann der TuS-Express auf Hochtouren. Die U18 kam voll motiviert und entschlossen aus der Kabine. Nach kurzer Zeit folgten dann unfassbare Szenen! Mario Dipalo markierte einen Hattrick in nur 7 Minuten.

Das 3:1 per Kopf in der 52. Minute nach einer mustergültigen Flanke von Johannes Bechtold. Ein sehenswerter Treffer in „Tor-des-Monats-Manier“ in halblinker Position am Strafraumeck mit einer artistischen Einlage den Torwart überlupft: 4:1 in der 57. Minute! Und bereits zwei Minuten später auf Vorlage von Benedikt Waizmann das 5:1 (59. Minute) ebenfalls durch Mario Dipalo. Ausgelassener Jubel auf der Haidroad!

 

Nach einigen Wechseln auf Holzkirchner Seite verlor die U18 etwas den Faden und der TSV Otterfing fand wieder besser zurück ins Spiel. Die Truppe von TSV-Trainer Rüdiger Mühlhausen kam wieder besser ins Spiel und sie zeichneten sich vor allem dadurch aus, dass sie selbst bei einem 1:5 weiter kämpfen und nicht aufgaben. Großartige Mentalität, die auch ein Stück weit belohnt wurde.

 

Zwei Fernschüsse setzten die Otterfinger die Latte. Und in der 73. Minute dann das 5:2 per Kopf und in der 88. Minute dann noch das 5:3. Nach einer unübersichtlichen Aktion und Gewirr im Holzkirchner Strafraum kam dann ein Otterfinger Spieler zu Fall und der gut leitende Schiedsrichter Michael Krammer (SV Nußdorf) entschied auf Strafstoß (90).

 

TuS-Keeper David Waizmann parierte den Strafstoß und klärte den Nachschuss ebenfalls bravourös.

 

Das war auch das letzte Highlight in einem ansprechenden Fußballspiel und leidenschaftlichen Derby! So ein Fußball macht definitiv Lust auf mehr!