U17 VfL Kaufering – TuS Holzkirchen

0:2 (0:2)

 

Nach intensiver Aufarbeitung der letzten Wochen fuhren die Mannen der B Jugend am Freitagabend durch dichten Feierabendverkehr nach Kaufering. Hoch motiviert und mit großem Selbstvertrauen starteten die Jungs in das Flutlichtspiel. Die Unsicherheit der letzten Spiele war den Jungs noch etwas anzumerken, dennoch konnte der Gegner unsere anfänglichen  Probleme im Ballbesitz zum Glück nicht ausnutzen. Nach und nach erkämpften sich die Jungs anschließend mehr Spielanteile und fanden durch schönes Kombinationsspiel die Lücken in der gegnerischen Abwehr. Doch es dauerte bis zur 25. Minute ehe die Jungs das erste mal jubeln durften. Pirmin Lindner traf mit einem sehenswerten Freistoß ins rechte Kreuzeck zum 0:1. Im Anschluss schaffte es Holzkirchen, die Kontrolle über das Spiel zu behalten und erstickte jeden Angriff der Kauferinger durch hartnäckiges Gegenpressing im Keim. Eben so konnte die erste Sturmreihe nach starkem Ballgewinn den aufrückenden Mittelfeldmotor Basti Feldbrach in Altion setzen, der mit einem satten Strich ins linke Eck aus knapp 20 Metern zum 0:2 erhöhte.

Nach der Halbzeit knüpfte die Jungs direkt an ihre starke Mannschaftsleistung aus dem ersten Abschnitt an und erspielten sich klasse Torchancen. Leider konnten die Holzkirchner keine dieser Möglichkeiten nutzen und mussten nach Verletzung zweier Spieler leichte Spielanteile abgeben. Dennoch schaffte es die Mannschaft, das Spiel ruhig und ohne Gegentor zu beenden und trat den Heimweg glücklich mit drei wertvollen Punkten im Gepäck an.

Video_1 Video

Video