TuS Holzkirchen – SV Fuchstal

5:0 (2:0)

 

Beim ersten Heimspiel der Liga im Jahr 2022 hatten die Holzkirchner U15 Mädels als Tabellenführer den Tabellendritten aus Fuchstal zu Gast. Beide Teams haben sogar noch jeweils ein offenes Nachholspiel mit (vermeintlich) “lösbaren” Aufgaben, weswegen das dazwischen auf Platz 2 liegende Team aus Wildenroth fast schon “abgeschlagen zurück liegt.

Was nach einem heißen Spitzenspiel klingt, war dann doch bald eine klare Angelegenheit zu Gunsten des TuS Holzkirchen. Die Taktik des Fuchstalers Trainers, unsere starken Spielerinnen „zu doppeln“ und damit deren Aktionsradien zu minimieren, ging nicht auf. Dazu waren unsere Spitzenspielerinnen einfach zu stark und konnten sich immer wieder im 1gegen1 oder durch schnelles Kurzpassspiel aus der Umklammerung lösen und dann ihre Pässe in die frei gewordenen Räume spielen. So entstand immer wieder Gefahr vor dem Tor der Fuchstalerinnen.

Allerdings musste erst Annika aus der (jungen) D-Jugend mit ihrem 1:0 den Bann brechen. Kathi setzte nach einem starken Spielzug ihren Schuss an die Unterkante der Latte und Annika reagierte am schnellsten und schloss mit einem satten Schuss zur Führung ab. Den Rest erledigte dann das Offensiv-Trio mit Kathi (2), Franzi und Lilo zum 5:0 Endstand. Es ist ja immer etwas schwierig, hier einzelne Namen herauszuheben, da die starke Offensivabteilung nur deswegen so frei und kreativ aufspielen kann, da die gesamte Mannschaft so richtig gut zusammen harmonierte. Es lief wie “aus einem Guss”. Daran konnte auch der feuchte und nicht gemähte Rasen nichts ändern 🙂  (Dauerregen zu den Mähzeiten…) Alle Spieleinnen inklusive der Einwechselspieleinnen erfüllten ihre speziellen Aufgaben souverän und wie immer mit großem Einsatz.