Am letzten Juli-Wochenende 2022 fanden in Amberg die Bayerischen Beachmeisterschaften in der Altersklasse U15 männlich statt.

Kurbi Kluge und Jamy Koschmieder vom TV Lenggries/TUS Holzkirchen zeigten dabei bravourös, dass sie zu den besten ihres Jahrgangs in Bayern gehören. Während des gesamten Turnierverlaufs verloren sie nur zweimal.

Das Gruppenspiel gegen die favorisierten und späteren bayerischen Meister Robin Bein und Tristan Mohr ging relativ eindeutig (5:21, 14:21) an die beiden Grafinger. In den folgenden Gruppenspielen, Achtel- und Viertelfinals gewann das Team Kluge/Koschmieder problemlos ohne Satzverlust. Im Halbfinale gegen Mika Takano und Max Knoglinger (TSV Grafing) konnten die beiden insbesondere im zweiten Satz spielerisch sehr gut mithalten, mussten aber gegen die stark spielenden Grafinger ein hohes Risiko gehen, wobei zu viele gut gedachte Bälle im Aus landeten. Somit verpassten sie die Chance auf den Satzausgleich mit 19:21 knapp.

Der Ärger über einen verpassten Finaleinzug hielt nur kurz an – Kurbi Kluge und Jamy Koschmieder sicherten sich durch einen souveränen Sieg im kleinen Finale gegen Elias Appel und Timon Bührend (SV Lohhof/TSV Unterhaching) mit 21:6 und 21:12 den hervorragenden 3. Platz.

 

Kurbi und Jamy mit Medaille und Urkunde

Kurbi beim Aufschlag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Siegerteams aus Grafing und Lenggries/Holzkirchen