Am vergangenen Sonntag standen in Holzkirchen die ersten Saisonspiele der U13 Jungs auf dem Programm. Zu Gast waren neben den beiden Holzkirchner Mannschaften der TV Planegg-Krailling und der TV Bad Tölz.

Im Modus jeder gegen jeden, trafen die Holzkirchner Jungs gleich im ersten Spiel aufeinander. Besonders im ersten Satz entwickelte sich ein spannendes Spiel mit tollen Ballwechseln und spektakulären Aktionen auf beiden Seiten. Hatte die erste Holzkirchner Mannschaft zu Beginn Eingewöhnungsschwierigkeiten mit dem neu eingeführten, leichteren Ball, so kam die zweite Mannschaft sofort gut zurecht und stellte Holzkirchen I vor Schwierigkeiten.

Mit zunehmender Spieldauer gewann Holzkirchen I jedoch an Sicherheit und entschied den ersten Satz mit 25:22 für sich. Im zweiten Satz entwickelte sich dann ein einseitiges Spiel, indem Holzkirchen I letztendlich die Oberhand behielt und das Spiel 2:0 gewann.

In den folgenden Partien ging es für beide Holzkirchner Mannschaften gegen Planegg sowie Bad Tölz. Dort konnten beide Mannschaften mit druckvollen Aufschlägen sowie schönen Ballwechseln punkten und die Spiele jeweils mit 2:0 zugunsten der Holzkirchner entscheiden. In der Folge stehen beide Holzkirchner Mannschaften verdient an der Tabellenspitze.

Das Trainergespann Michael Dillig und Max Ledermann zeigte sich sehr zufrieden von der gezeigten Darstellung Ihrer Schützlinge: “Unsere Jungs haben heute sehr schönen Volleyball gespielt und die Trainingsinhalte gut umgesetzt.”

Beim nächsten Spieltag in Planegg ist dann das Ziel die guten Leistungen zu wiederholen und sich an der Tabellenspitze festzusetzen.