Die U17 des TuS Holzkirchen konnte das Spitzenspiel der Kreisliga 3 Zugspitze für sich entscheiden.
In einem umkämpften Spiel indem beide Mannschaften wussten worum es ging, setzte man sich schlussendlich mit 3:1 gegen den Gegner aus Grünwald durch.

Vor allem die starke Anfangsphase und allgemein die erste Hälfte brachten die U17 auf die Siegerspur.
Bereits nach 2 Minuten ging man durch einen Treffer nach Eckball, geschlagen von Gab Hundsrucker, durch Goalgetter Stefan Hofinger in Führung. Dadurch konnte man in den nächsten Minuten noch selbstbewusster und freier aufspielen. Dies machte sich nach neun Minuten bezahlt, als Dominik Liebhaber nach einem sehenswerten Angriff den gegnerischen Keeper am 16er überlupfen konnte und somit auf 2:0 erhöhte.
Im Anschluss an diesen Treffer gelangen jedoch immer weniger Situationen und vor allem die Genauigkeit im Passspiel ließ deutlich zu wünschen übrig. Vorteilhaft zu dieser Spielphase war, dass auch der Gegner nicht sein bestes Spiel zeigen konnte und man somit nicht in große Gefahr eines Gegentreffers kam.
Noch vor der Pause gelang dem TuS dann in der 40. Minute das vorentscheidende Tor zum 3:0, nachdem Kapitän Franz Mittermaier aus halblinker Position circa 20 Meter vom Tor entfernt Maß nahm und einen direkten Freistoß sehenswert in den Winkel setzte.

In der Halbzeitpause versuchte das Trainergespann bestehend aus Basti Lechner, Maxi Hafeneder und Jojo Brötling, die Stimmung etwas zu drücken, damit man den Gegner in der zweiten Hälfte nicht unterschätzt und weiterhin konsequent nach vorne spielt. Außerdem wurde weiterhin ein selbstbewusstes Spiel und mehr Genauigkeit in den Aktionen gefordert.

Diese kam jedoch auch in der zweiten Hälfte nicht zurück und es entwickelte sich ein Spiel in dem beide Mannschaften mehr mit kämpferischen als spielerischen Elementen überzeugten.
Durch einen gegnerischen Eckball in der 63. Minute kassierte man dann den 3:1-Anschlusstreffer. Grünwald wurde aber auch in der Folge nicht gefährlicher, wodurch der Sieg zu keiner Zeit in Gefahr war. Lediglich in der 70. Minute hatten sie eine weitere Chance nach einer Standardsituation, hier parierte Simon Lona jedoch zwei Mal glänzend.

Alles in Allem kann man mit dem Auswärtssieg und der Übernahme der Tabellenspitze selbstverständlich sehr zufrieden sein, auch wenn weiterhin Luft nach oben besteht.

Das nächste Spiel für die U17 steht am 18.10. auswärts in Garmisch-Patenkirchen an, da man am kommenden Wochenende spielfrei ist.

Hier gilt es die Tabellenführung zu festigen und auch spielerisch wieder zu glänzen.

Tore:
1:0 Hofinger (2.)
2:0 Liebhaber (9.)
3:0 Mittermaier (40.)
3:1 Müller (63.)