Am morgigen Samstag, 23.11.2019 treffen die Holzkirchner Volleyballer auf direkte Gegner im Abstiegskampf in der Realschulturnhalle (Probst-Sigl-Straße 3).

Zu Gast sind der SC Schwabing un der SC Freising II. Beide Spiele sind wegweisend für den weiteren Saisonverlauf, können die Holzkirchner den Anschluss an das Tabellenmittelfeld wiederherstellen oder auf einen direkten Abstiegsplatz zurückfallen. Dennoch stimmt die Trainingsleistung sowie die Stimmung innerhalb der Mannschaft Kapitän Michael Dillig positiv: “Im Training ziehen alle Spieler gut mit und sind mit voller Konzentration bei der Sache.” Nun gilt es diese Leistung konstant über 2 volle Spiele abzurufen.

Am vergangenen Samstag waren die Holzis kurz davor, dem Tabellenführer eine Niederlage zuzufügen. Im folgenden Spiel gegen Oberding war dann jedoch die Luft raus, sodass man klar verlor. Gegen Schwabing und Freising will man nun den Mut aus dem Spiel gegen Kirchweihdach mitnehmen und dominant auftreten. Helfen soll dabei eine konzentrierte Annahme sowie ein variables, druckvolles Angriffsspiel. Mittelblocker Felix Schmalholz gibt sich kämpferisch: “Egal ob auf der Bank oder auf dem Feld, jeder muss für jeden einstehen und alles geben.” Diese Marschroute wird im Team konsequent vorgelebt und eingefordert.

Spielbeginn ist am Samstag um 14:00 Uhr in der Holzkirchner Realschulhalle. Der Eintritt ist wie immer frei.

(22.11.2019/ Fl)