Am vergangenen Samstag stand in Wolfratshausen der erste Spieltag der Holzkirchner Herren in der Bezirksliga an. Mit einem großen Kader trat die neu formierte, junge Mannschaft um den neuen Kapitän Michael Dillig sowie den neuen Trainer Reiner Hüttl an.

Das ersten Spiel der Saison mussten die Holzkirchner gegen den Vorjahreszweiten VSG Isar-Loisach bestreiten. Im ersten Satz merkte man der jungen Mannschaft ein paar Anpassungsschwierigkeiten an das höhere Niveau an, welcher in der Folge 15:25 verloren ging. Daraufhin nahm der Trainer im zweiten Satz einige Änderungen vor, indem er etwas mehr Erfahrung und Konstanz einwechselte. Diese Wechsel zahlten sich durch mehr Sicherheit und Durchschlagskraft im Angriff aus. Verdient gewann man den Satz mit 25:15 und konnte zum Satzgleichstand ausgleichen. Idas gleiche Bild zeigte sich auch im dritten Satz. Der TUS schlug konstant auf und bestach durch mannschaftliche Geschlossenheit und gewann in der Folge verdient mit 25:18. Nun hatte die Mannschaft schon einen Punkt sicher, wollte jedoch mehr und das komplette Spiel gewinnen. Im vierten Satz erstarkte jedoch der Gegner und etwas mehr Eigenfehler schlichen sich in das Spiel der Holzkirchner ein. Somit ging der vierte Satz wieder an Isar-Loisach und der fünfte Satz musste das Spiel entscheiden. In einem packenden Satz, mit vielen spektakulären Ballwechseln konnte die VSG den Satz denkbar knapp mit 15:13 für sich entscheiden und das Spiel letztendlich 3:2 gewinnen.

Im zweiten Spiel des Abends ging es für den TUS gegen die erfahrene Mannschaft aus Kirchweidach. Hatte man letztes Jahr große Probleme, Lösungen gegen die Kirchweidacher zu finden, glückte den Jungs vom TUS dieses Jahr ein besserer Start. Es entwickelte sich ein enges Spiel mit vielen spannenden Ballwechseln. Letztendlich konnte der TUS seine Satzbälle leider nicht nutzen und verlor den Satz knapp mit 28:30. Im zweiten Satz wollten es die Holzkirchner besser machen. Mit variablem Angriffsspiel sowie guten Blockaktionen konnte man den Satz mit 25:18 für sich entscheiden. In den folgenden beiden Sätzen merkte man den Kraftverschleiß aus dem ersten harten Spiel.  Die Holzkirchner fanden  keinen Zugriff mehr im Block und konnten ihre eigenen Angriffe nicht mehr sauber zu Ende spielen. Somit verloren die Holzkirchner das Spiel 3:1.

 

Wuchtiger Angriff von Alex

Erfolgreicher Block von Titus

 

 

 

 

 

 

 

Dennoch nehmen die Holzkirchner Zuversicht mit aus diesem Spieltag, konnte man doch phasenweise die Teams aus dem oberen Tabellendrittel der vergangen Saison vor größere Probleme stellen. Auch die neuen jungen Spieler um Janik Sambale, Titus Schwarz und Urs Schwarz fügten sich gut in die Mannschaft ein und konnten mit beständiger Annahme sowie druckvollen Angriffen überzeugen.

Die nächsten beiden Spiele bestreiten die Holzkirchner dann vor heimischen Publikum. Am 09.11.19 kommen dann der TSV Mühldorf 3 sowie der SV Putzbrunn in die Holzkirchner Gymnasiumhalle. Dort wollen die Jungs vom TUS dann die ersten Saisonsiege einfahren.