Glückliches Unentschieden in der ersten Runde

Nachdem der Schachmannschaft des TuS Holzkirchen in der vergangenen Saison der Aufstieg in die Zugspitzliga gelungen war, stand der Start in die neue Spielzeit unter besonderen Vorzeichen. Zum Auftakt empfing der TuS Holzkirchen am vergangenen Sonntag, den 21. Oktober in seinem Spiellokal, dem Haberlwirt im Ortsteil Marschall die Spieler der Sportfreunde Windach.

Die Gäste traten personell geschwächt an, dennoch musste die Heimmannschaft hart um das 4:4-Unentschieden kämpfen. Bertram Tausch konnte spielfrei gewinnen, Michael Schelle musste dies am Brett tun. Harald Koppen und Sandor Palinkas mussten sich ihren Gegnern ergeben, die anderen Partien von Julian Rösch, Leonhard Leitner, Günter Ehrler und Bernhard Niesert endeten jeweils mit einem Remis. Das Endergebnis von 4:4 ist somit ein denkwürdiger Einstieg in die neue höhere Klasse.

Holzkirchen wird sich steigern müssen, wenn der Klassenerhalt gelingen soll, zumal die nächsten Gegner nominell noch stärker aufgestellt sind als die Mannschaft des SF Windach. Aber die erste Begegnung war dennoch ein bescheidener Erfolg, sie ging ja nicht verloren. Mit Zuversicht sehen die Holzkirchner daher ihrer nächsten Begegnung entgegen. Diese findet am Sonntag, den 11. November bei den Sportfreunden Bad Tölz statt.