Landesliga Südost

TuS Holzkirchen – SpVgg Landshut

5:0 (0:0)

 

Neue Besen kehren wohl doch gut … Perfekter Einstand für den Interims-Coach Jozo Ereiz. Nach 6 Niederlagen in Folge wieder ein Dreier.

Nach eher mäßiger und ausgeglichener erster Hälfte, mit leichten optischen Vorteilen für die Gäste, drehte das Team in der zweiten Hälfte mächtig auf. Deutlich aggressiver und energischer ging es jetzt zur Sache. Ein Doppelschlag durch Beni Gulielmo und Omer Grbic bedeute das frühe 2:0. Während gegen Kirchheim noch ein 2 Tore-Vorsprung verspielt wurde, hielten die Hausherren Druck und Tempo weiter hoch und Grbic erzielte eine Viertelstunde vor Schluss sogar das 3:0. Kurz vor Ende der Partie düpierte Gulielmo den zu weit aufgerückten Gästetorwart mit einem Knaller fast von der Mittellinie zum 4:0. Nachdem Korkor sogar noch auf 5:0 erhöhen konnte, war die Gala perfekt. Der bislang beste Schütze des Teams, Toni Bauer / 4 Tore, ging heute zwar leer aus, war aber bei allen Angriffen maßgeblich beteiligt. Sei es im 1gegen1, als Ballverteiler oder Vorlagengeber, Toni machte heute ein sensationelles Spiel !

Jozo Ereiz war zufrieden, warnte aber bereits vor der nächsten schweren Aufgabe: Am Samstag in Unterföhrung / aktuell Platz 7. Ja nicht abheben – am Boden bleiben !

 

TuS Holzkirchen: Zeisel – Baumann, Doppler, Zetterer, Gerg – Höpfinger (78. Frei), B. Bahadir, Gulielmo – Korkor, Erten (46. Grbic), T. Bauer (83. Zebec).

Tore: 1:0 (58., FE) Gulielmo, 2:0 (59.) Grbic, 3:0 (75.) Grbic, 4:0 (88.) Gulielmo, 5:0 (89.) Korkor.