Die Kampfgemeinschaft TuS Holzkirchen/TV Lenggries besiegt den SC Armin in der Landesliga

Maria Tretter wirft Uchi Mata

Am Wochenende stand die zweite Begegnung in der Judo Landesliga Süd der Frauen an. Die Kämpferinnen aus dem Oberland hatten den SC Armin München zu Gast, der mit voller Mannschaftsstärke anreiste. Nach Auslosung der Gewichtsklassen, war es Luisa Müller, die als erste auf der Matte stand. In einem spannenden Fight verlor sie knapp gegen die Münchnerin im Golden Score. Ihre Teamkollegin Maria Tretter hingegen holte einen souveränen Sieg, durch Ihre Paradetechnik, den Uchi-Mata (Innenschenkelwurf siehe Foto).

Auch Leocardia Zheng machte es spannend : In der Klasse -57 Kilo war sie diejenige -die den entscheidenden Punkt im Golden Score holte. Christina Wiedemann hingegen musste sich leider geschlagen geben. Bis 70 Kilogramm ging Angelika Rauchenberger an den Start und holte den Ippon für die Heimmannschaft – wogegen Amrei Gößl den Punkt an den Gegner abgab. Zum Schluss gelang es Claudia Probst im Schwergewicht durch zwei kleine Wertungen zu gewinnen und sicherte das Unentschieden zur Halbzeit, denn den Punkt im Leichtgewicht mussten die Ausrichter an München geben – die eigenen Frauen hatten auf der Wage alle mehr als 54 Kilogramm.

Maria Tretter, die Mannschaftsführerin musste jetzt taktisch vorgehen. Sie schob Annemarie Stielner auf 63 Kilo und Luisa Müller hoch in die Klasse bis 70. Und der Plan ging auf. Annemarie gewann souverän mit Ippon und auch Luisa konnte ihre gewichtsmäßig überlegene Gegnerin auf den Rücken bugsieren. Auch Maria Tretter selbst und Leocardia Zheng punkteten für die Heimmannschaft. Am Ende war es wieder Claudia Probst, die den letzen Sieg heimfuhr und somit auch den 9:7 Sieg für die Damen der Kampfgemeinschaft TuS Holzkirchen/TV Lenggries.

Der nächste Heimkampf findet am 2. Juni um 14.00 Uhr in der Turnhalle Lenggries statt. Eintritt ist frei.