Leonie Zeller gewinnt Meistertitel in der Kategorie -44 Kilogramm

München Großhadern: Am vergangenen Wochenende starteten gleich drei Judoka aus dem TUS Holzkirchen bei den Süddeutschen Meisterschaften in München Großhadern. Auf den Süddeutschen Meisterschaften treten die Besten aus den Bundesländern Bayern und Baden-Württemberg an. Aufgrund einer sehr guten Platzierung bei den Qualifikationsturnieren, der Oberbayerischen und der Bayerischen Meisterschaft durften die Athleten auch in München dabei sein. Luca Strauß startete – 46 Kilogramm leider mit einer Niederlage ins Turnier. Die zweite Begegnung gewann er mit einem O-Soto-Gari, einer großen Außensichel, bevor er dann jedoch dem bayerischen Meister aus Palling im dritten Kampf unterlag und sich einen tollen 7. Platz sicherte. Auch Michel Pränger konnte seinen ersten Kampf in der Klasse bis 90 Kilo nicht für sich entscheiden und verlor. Mit tadellosem Kampfverhalten gewann er in der Trostrunde bevor auch Michel sich im dritten Duell mit einer Niederlage aus dem Turnier verabschiedete und einen sehr guten 5. Platz holte. Somit verpasste er knapp die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Die Kämpferin Leonie Zeller konnte den bisher größten Erfolg für den TuS Holzkirchen-U18-Judoka einfahren. Sie wurde Süddeutsche Meisterin in der Kategorie -44 Kilogramm und marschierte geradezu aufs Siegertreppchen: Vorbei an der Gegnerin vom DJK Aschaffenburg, die sie mit einer Kontertechnik niederrang, vorbei an der Gegnerin vom TSG Backnang, die sie mit einer Außensichel auf den Rücken katapultierte und schlussendlich auch vorbei an der Gegnerin vom TSV Eisenfeld und wurde damit Süddeutsche Meisterin ihrer Klasse.

Leonie Zeller wird am Wochenende mit Ihrem Trainerteam nach Leipzig reisen und den TUS Holzkirchen auf den Deutschen Judomeisterschaften vertreten. Der ganze Sportverein drückt ihr dabei die Daumen!