Die Trainerinnen der Leistungsturnerinnen haben sich als Ersatz für die ausgefallenen Wettkämpfe etwas ganz Besonderes ausgedacht. Anstelle eines Trainings fand Anfang Dezember ein interner Wettkampf statt. In zweier Teams, wobei immer eine jüngere und eine ältere Turnerin zusammengelost wurden, zeigten die Mädchen ihr Können am Schwebebalken und Boden, und bei Kraft- und Dehnübungen. Dabei wurden sie von ihren Trainerinnen bewertet. Beispielsweise mussten die Turnerinnen Hängeklappmesser, Klimmzüge, Überspagate, Handstände und am Boden und Balken eine kleine Choreografie vorzeigen. Zum Abschluss gab es eine Siegerehrung mit Urkunden und Nikolaustütchen für alle als Belohnung für das fleißige Trainieren in den letzten Monaten. Alle hatten viel Spaß und es war wieder mal eine Motivation an seine Grenzen zu kommen.

Jetzt freuen sich alle auf die Turngala und auf (hoffentlich) bald wieder stattfindende Wettkämpfe!