TuS Holzkirchen – SV Pullach 0:3 (0:0)

Im ersten Heimspiel des Jahres 2019 unterlag der TuS Holzkirchen dem SV Pullach mit 0:3. Dabei sorgte vor allem Lukas Dotzler für den Unterschied, denn der Pullacher Stürmer konnte sich als dreifacher Torschütze auszeichnen.
Sofort mit Spielbeginn hatte Holzkirchen eine Großchance. Nach einem weiten Ball in den Lauf von Sebastian Hahn tauchte dieser alleine vor Marjan Krasnic auf, welcher den Schuss aus guter Strafraumposition mit einer starken Parade abwehrte (3. Min.). In der Folgezeit sahen die Zuschauer bei ausgeglichenen Anteilen eine Begegnung zwischen den Strafräumen ohne größere Torchancen. Die erste Möglichkeit der Gäste resultierte aus einem direkten Freistoß von Lukas Dotzler als dieser den Ball auf die Querlatte setzte. Mit zunehmender Spieldauer kam der SV Pullach zu mehr Anteilen. Mitte der ersten Halbzeit wären die Gäste dann auch fast in Führung gegangen. Nach einem weiten Pass und einem Heber von Simon Ollert über Benedikt Zeisel wurde der Ball ein höchster Not von Burhan Bahadir von der Linie geschlagen. Abgesehen von dieser Gelegenheit stand die Holzkirchner Defensive gut und ließ kaum zwingende Torchancen zu. Die Torabschlüsse des SV Pullach waren harmlos und verfehlten das Tor oder Zeisel war zu Stelle. Die beste Gelegenheit im ersten Spielabschnitt hatte kurz vor der Pause der TuS Holzkirchen durch Semir Ljumani aber dessen Schuss wurde von Krasnic mit einer starken Parade abgewehrt.

Auch mit Beginn der zweiten Halbzeit kam es auf beiden Seiten zu keinen klaren Torchancen. Es passte zur Begegnung, dass der Gast einen Foulelfmeter benötigte um in Führung zu gehen. Dotzler verwandelte den Strafstoß souverän und sorgte so für das 0:1 (57. Min.). Auch die nächste Gelegenheit hatte der SV Pullach. Ein Distanzschuss von Martin Bauer wurde von Zeisel mit einer schönen Parade abgewehrt (65. Min.). Kurz drauf musste der TuS Holzkirchen dann das 0:2 hinnehmen als Dotzler den Ball aus zentraler Strafraumposition hoch ins linke Eck schoss. Unmittelbar darauf hatten die Gastgeber die Gelegenheit zu verkürzen als nach einem schönen Zuspiel Hahn alleine vor Krasnic auftauchte doch erneut behielt der Pullacher Torhüter die Oberhand. Auch bei einem Freistoß von Ljumani zeigte Krasnic seine Klasse und wehrte den Ball zur Ecke ab. In der Schlussviertelstunde kontrollierte der SV Pullach die Begegnung so dass Holzkirchen zu keinen weiteren Chancen kommen sollte. Die letzten beiden Aktionen gehörten wieder dem SV Pullach. Nach einem Fehler in der Abwehr war es Zeisel der in höchster Not vor dem heraneilenden Stürmer klären konnte. Den Schlusspunkt setzte in der 89. Spielminute wiederum Dotzler, der nach einem Freistoß völlig unbedrängt zum 0:3 einköpfte.

Fazit: Nach einer klaren Leistungssteigerung im Vergleich zum Spiel gegen Unterföhring konnte der TuS Holzkirchen den Tabellenzweiten lange Zeit von einem Torerfolg abhalten. Erst ein Foulelfmeter brachte Pullach au die Siegerstraße.

TuS Holzkirchen: Zeisel, Mättig, Zetterer, Hahn, Gulielmo, Diep (77. Min. Gavric), Korkor, Schulz, Ljumani (80. Min. Tomicic), Bahadir S., Bahadir B (46. Min. Höferth).
SV Pullach: Krasnic, Heinzlmeier, Dotzler, Ollert, Reischl (72. Min. Braun), Jobst, Bauer (90. Min. +1 Tüy), Gaigl (46. Min. Dinkelbach), Koudossou, Hutterer, Zander
Torfolge: 0:1 Dotzler (57. Min. Foulelfmeter), 0:2 Dotzler (67. Min.), 0:3 Dotzler (89.Min.)
Besondere Vorkommnisse: keine
Zuschauer: 100
Schiedsrichter: Johannes Hamper (Kulmbach)