Aktuelles vom Jugendfußball

Hier geht’s zu unserem Haidroad-Shop
Vorstellung unserer Jugend-Trainer. 11 interessante Fragen an jeden Trainer.
Vorstellung unserer Jugend-Trainer

 

Vorstellung Flo Ächter

Vorstellung unserer Jugend-Trainer

 

Vorstellung Freddy Waizmann

Vorstellung Tiago Pinto

Vorstellung unserer Jugend-Trainer

 

Vorstellung Basti Lechner

 

Vorstellung Max Hafeneder

 

Vorstellung unserer Jugend-Trainer

 

Vorstellung Ralph Eckle

Vorstellung unserer Jugend-Trainer

Vorstellung Alex Zetterer

Vorstellung Riccardo Ferraro

 

Vorstellung unserer Jugend-Trainer

 

Vorstellung Flo Ächter

Vorstellung unserer Jugend-Trainer
Vorstellung unserer Jugend-Trainer
Vorstellung unserer Jugend-Trainer
Vorstellung unserer Jugend-Trainer

 

Vorstellung Felix Kropac

 

 

Vorstellung Elena Grad

Vorstellung unserer Jugend-Trainer
Vorstellung unserer Jugend-Trainer

 

Vorstellung Alex Küfler

Vorstellung Tobi Kaske

Vorstellung unserer Jugend-Trainer

Jugendkonzept TuS Holzkirchen
Mentalität – Disziplin – Spaß – Identifikation

Leitbild
Der Fußball in Holzkirchen blickt auf eine lange Tradition zurück und der TuS Holzkirchen der größte Verein im Oberland mit ca. 3.000 Mitgliedern über alle Sparten und ca. 18 Fußball-Mannschaften. Unsere Spieler kommen vorwiegend aus Holzkirchen und naher Umgebung. Natürlich werden wir auch Kindern und Jugendlichen aus anderen Orten die Möglichkeit geben, bei uns zu spielen. Als Folge daraus erhoffen wir uns eine hohe Identifikation mit dem Club. Das gute Verhältnis und ein fairer Umgang mit den Vereinen in der Gegend steht im Vordergrund.

Disziplin und Spaß stehen im Vordergrund
In enger Verbindung zur sportlichen Ausbildung wird auch die Persönlichkeit der Kinder und Jugendlichen gefordert und gefördert. Im Vordergrund steht ein sportliches, diszipliniertes, aber stets altersgerechtes Auftreten. Aspekten wie Fairness, Respekt gegenüber den eigenen Mitspielern und der gegnerischen Mannschaft, Durchsetzungs- und Kritikfähigkeit, Leistungsbewusstsein, Selbständigkeit, Gewinnen und Verlieren können, lernen sich in einer Gruppe zurechtzufinden, wird große Bedeutung beigemessen. Der Verein ist sich dieser Doppelaufgabe bewusst. Deswegen wurden Leitgedanken und Verhaltensregeln innerhalb aller Jugendmannschaften gemeinschaftlich erarbeitet und zu gesamtheitlichen Leitlinien zusammengefügt, an denen sich alle orientieren sollen.

Spielergebnisse stehen nicht an erster Stelle
Auch wir wollen jedes Spiel gewinnen und den Kindern Erfolgserlebnisse verschaffen! Wenn möglich auch höherklassig spielen! Alle Trainier und Spieler des TuS Holzkirchen haben dieses Ziel. Jedoch nicht auf Kosten der Spielfreude, des Spaßes, des fairen Umgang miteinander und der Ausbildung eines jeden Spielers. Spielergebnisse stehen nicht an erster Stelle, sondern werden sich von alleine einstellen, wenn die Ausbildung qualifiziert ist.

Unsere Ziele
Im Kinder- und Jugendfußball sollen Spaß und Freude am Spielen im Vordergrund stehen und soziale Kompetenz der Kinder und Jugendlichen fördern. Ziel ist eine optimale Entwicklung der von uns betreuten Spieler durchzuführen und sie zu spielstarken, kreativen Fußball- und Teamspielern auszubilden. Am Ende des Ausbildungsprozesses, die idealerweise im FuKiGa beginnt und kontinuierlich aufeinander aufbaut, erhoffen wir uns mit unserem Ausbildungskonzept möglichst viele Spieler an die 1. Herrenmannschaft heranzuführen. Die entsprechenden Inhalte, Anforderungen und Methoden orientieren sich an den jeweiligen Altersstufen und sind in den einzelnen, folgenden Altersklassen festgehalten. Wir möchten unsere Spieler fordern und fördern, jedoch nicht überfordern. Die Qualität der Nachwuchsarbeit hat wesentlichen Einfluss auf die Wahrnehmung des Vereins im gesamten Landkreis. Die schulische Ausbildung soll dabei in Einklang gebracht werden.

Altersstufen
Bis zur U12 stehen Ergebnisse an zweiter Stelle. Durch altersgerechte Trainingseinheiten werden den jungen Kickern
Grundlagen im Bereich Fußball, Technik und Koordination vermittelt. Dabei spielen auch Werte und Persönlichkeitsbildung eine Rolle.
Die Jugend-Mannschaften ab der D-Jugend bis zur A-Jugend sollen mit den jeweils spielstärksten Spielern mittelfristig im leistungsorientierten Bereich eingesetzt werden und sich dort etablieren.

Ab der D-Jugend wird das Training leistungsorientiert gestaltet. Die Spieler werden technisch, taktisch und konditionell geschult. Die Spielphilosophie wird hier grundlegend behandelt. Die jeweiligen zweiten Mannschaften der D- bis A-Jugend bilden den Unterbau für den leistungsorientierten Bereich und sind wichtig für Spielpraxis und Selbstvertrauen der Ergänzungsspieler aus den Leistungsmannschaften. Langfristig ist es auch unser Ziel mit den zweiten Mannschaften eine gute Rolle zu spielen. Durch den engen Austausch zwischen A-Jugend und dem Herrenbereich werden U19 Spieler individuell herangeführt, um frühzeitig deren Potential einschätzen zu können.

Trainingseinheiten einer Altersklasse/Jahrgangs (z.B. U14 + U15) sollten, wenn möglich, immer gleichzeitig stattfinden. Die Trainingsarbeit und Trainingsinhalt sind untereinander abgestimmt und durch eine enge Vernetzung aller Trainer gemeinsam in passenden Trainingsgruppen abzuhalten. Der Erfahrungsaustausch und die Durchlässigkeit tragen zum effektiven, schnellen Überblick bei und gewährleistet eine bessere Trainingssteuerung und Umsetzung am Spieltag. Weiterbildungsmaßnahmen werden das Qualitätsniveau der Trainer fortwährend steigern.

Unsere Trainer
Der Trainer ist Vorbild, Vertrauensperson, und erster Ansprechpartner! Er bildet die Kinder und Jugendlichen nicht nur fußballerisch aus, sondern fördert auch die Persönlichkeit eines jeden. Darüber hinaus ist er auch Ansprechpartner bei beruflichen oder privaten Konfliktsituationen. Die Bereitschaft der Trainer zur Aus- und Weiterbildung, die der Verein regelmäßig anbietet, muss vorhanden sein. Zur besseren Umsetzung der Trainingsschwerpunkte und Kommunikation werden im Grundlagen-, Aufbau- und Leistungsbereich Koordinatoren bestimmt. Diese sind wiederum erste Ansprechpartner für die Trainer, insbesondere für Fragen zum sportlichen Bereich. Wie genau diese sportlichen Positionen besetzt sind, erfährt man über die Jugendleitung. Der Verein versucht für jede Mannschaft mindestens einen Trainer und einen Co-Trainer bereitzustellen. Da nicht alle Trainer mit Lizenz in den Jugendfußball streben, suchen wir auch im Verein gezielt nach talentierten
Vätern, Müttern und älteren Juniorenspielern, die sich an das vorliegende Anforderungsprofil eines Juniorentrainers orientieren.
Die Trainer bereiten die eigenen Trainingseinheiten bestmöglich vor und gestalten diese flexibel, altersgerecht und attraktiv. Sie legen Wert auf eine einheitliche Spielkultur, welche wir durch die verschiedenen Altersklassen etablieren wollen. Unsere Trainer sind unser höchstes Gut und es herrscht gegenseitiger Respekt. Dieser Respekt soll spürbar sein und auf Eltern und Spieler übertragen werden. Wir fordern eine ordentliche Planung im Zusammenspiel mit Eltern und Spielern.

Alle Trainer legen größten Wert auf den Zusammenhalt innerhalb der Mannschaften und die Anbindung an den Verein. Dazu dienen
insbesondere gemeinsame Unternehmungen und Treffen der Mannschaft z.B. im Vereinsheim und Ausflüge. Alle Trainer einer Altersklasse stimmen sich verstärkt untereinander ab (Mannschaftseinteilung, Trainingsinhalte, Spieltagsplanung usw.).

Verhaltenskodex
Wir legen sehr viel Wert auf einen fairen Umgang aller beteiligten Spieler, Trainer und Eltern auf unserem Gelände. Respekt, Höflichkeit,
Pünktlichkeit sind nur einige der Attribute, die wir von unseren Spielern einfordern. Darüber hinaus fördern wir Zielstrebigkeit, Ehrlichkeit und Teamgeist. Das Zusammengehörigkeitsgefühl wird durch das Tragen der Teamkleidung gestärkt werden. Diese soll pfleglich behandelt und mit Stolz getragen werden.

Eltern und Umfeld
Auch das Umfeld spielt in unserem Jugendkonzept eine große Rolle! Neben den Vereinsvertretern sollen auch die Spielereltern Vorbildfunktion ausüben. Wir erhoffen uns, dass die Eltern die Trainer bei den Fahrten zu den Auswärtsspielen und bei der Organisation rund um die Mannschaft unterstützen. Je mehr Fans wir bei den Spielen haben, desto wohler fühlen wir uns. Die Eltern sollen aber die Zuschauer-Rolle akzeptieren, sich zurückhalten, fair gegenüber dem Schiedsrichter und dem Gegner sein und keinen negativen Einfluss im Spiel aber auch im Training nehmen. Aktives Coaching der Eltern ist zu vermeiden. Eltern sollen sportliche Entscheidungen bitte dem Trainer überlassen. Positive Aktionen können und sollen gerne bejubelt werden. Ein Zusammenhalt zwischen Trainern, Spielern und Eltern ist uns sehr wichtig. Damit die Trainer optimal auf die Kinder eingehen können, erachten wir es als sinnvoll, Rückmeldung von den Eltern bei schulischen und privaten Problemen zu bekommen.

Sportliches Konzept: A- bis D-Jugend (U19 bis U12) – Leistungsorientiert
In den Jugendmannschaften gilt grundsätzlich das Leistungsprinzip. Die Spieler und Spielerinnen werden entsprechend der Leistungsfähigkeit und Alter (Jahrgang) in Mannschaften eingeteilt. Innerhalb der einzelnen Jahrgänge können, sofern es Spieler und
Spielerinnen für mehrere Mannschaften gibt, diese leistungsorientiert zusammengestellt werden.

In den Mannschaften der U19, U17, U15 und U13 gibt es pro Jahrgang eine leistungsorientierte Mannschaft für die das Jahrgangsprinzip außer Kraft gesetzt werden kann. In diesen Mannschaften sollen die stärksten Spieler spielen. Die Zusammenstellung aller Mannschaften erfolgt in Abstimmung mit der Jugendleitung, den Koordinatoren und vorwiegend durch die Trainer. Im Vordergrund stehen dabei zwei Prinzipien: a) den bestmöglichen Erfolg der jeweils ersten Mannschaft des Jahrgangs sicherstellen und b) die bestmögliche Weiterentwicklung für Talente.

E- und F-Jugend (U9 bis U11) – Grundlagenausbildung
Die Einteilung der Mannschaften erfolgt nach Entwicklungs- und Trainingsstand und der individuellen Fähigkeiten. Trotzdem sollen Freundschaften und Schulgemeinschaften nicht behindert werden und im Einzelfall entschieden werden. Trainingseinheiten eines Jahrgangs bzw. Jugend sollten, wenn möglich, immer gleichzeitig stattfinden. Die Trainer stimmen sich bei der Aufteilung der Spieler untereinander ab. Der Koordinator handelt hierbei führend und beratend.

G-Jugend (U7 und U6) FuKiGa – Bewegung / Spaß
Die Einteilung der Mannschaften erfolgt nach Entwicklungs- und Trainingsstand. Dadurch sollen Freundschaften und KITA- / Schulgemeinschaften nicht behindert werden. Im Vordergrund steht die Vermittlung von Spaß und Freude am Spielen.

Förder- und Individualtraining
“Der Nachwuchs ist die Basis für unsere Zukunft”. Diesen Anspruch für eine zukunftsorientierte Vereinsausrichtung haben sich die für die Nachwuchsarbeit Verantwortlichen der Abteilung Fußball auf die Fahnen geschrieben. In einem langfristigen und nachhaltigen Konzept steht der Jugendspieler im Mittelpunkt – auch ohne Gedanken an Punkte oder Tabellensituation. Der TuS Holzkirchen bietet seinem Nachwuchs und gerne auch Kindern und Jugendlichen anderer Vereine in definierten Jahrgängen in Zusammenarbeit mit der Münchner Fußball Schule (MFS) ein spezielles und individuell zugeschnittenes Fördertraining in kleinen Gruppen an.
Sofern möglich und sofern hierzu genug Nachfrage besteht, werden auch eigene Trainer wöchentlich für die Jahrgänge U19/U17 und U15/U13 Individualtraining abhalten. Talente werden an weiterführende Maßnahmen und Aufgaben herangeführt, die fußballerischen Grundlagen zur Qualitätssteigerung der Vereinsmannschaften werden verbessert. Als ideale Ergänzung zum Vereinstraining werden sich die Kinder und Jugendlichen in den Bereichen Technik, Koordination und Taktik schnell weiterentwickeln. Spaß und Freude stehen dabei an erster Stelle. Mit einem gezielten Fördertraining haben die Nachwuchsfußballer die Möglichkeit, die typischen fußballspezifischen Bewegungsabläufe besser kennen zu lernen bzw. bei Talenten zu automatisieren. Die jungen Kicker sollen langfristig und regelmäßig ihre Fähigkeiten entwickeln und überprüfen können.

Flexibilität des Jugendkonzeptes
Unser Jugendkonzept wurde im Jahr 2019/2020 erarbeitet und schriftlich festgehalten. Wir sind uns bewusst, dass ein Konzept nie abgeschlossen ist und sich den gegebenen Umständen anpassen muss. Die Vereinsvertreter werden sich regelmäßig treffen, in denen das Konzept hinterfragt und ggf. individuell auf die verschiedenen Rahmenbedingungen angepasst wird.

Unser Trainerleitfaden

Mit Struktur und Konsequenz zum Erfolg!

Zuverlässigkeit
Niemand ist pünktlicher und zuverlässiger als der Trainer!

Vorbereitung
Komme nie unvorbereitet zum Training oder Wettkampf. Bereite dich immer auf deine
kommende Trainingseinheit oder Wettkampf vor, du musst einen Plan haben.

Freude
Vermittle selber den Spaß am Fußball, auf und neben dem Fußballplatz.
Spaß und hohe Konzentration beim Training und Spiel ist der Schlüssel zum Erfolg.

Verhalten
Sei Vorbild! Verhalte dich so, wie du es auch von deinen Spielern erwartest. Halte die
Regeln, die der Verein und du aufgestellt haben konsequent ein. Egal, ob Schiedsrichter,
Gegner, Eltern oder Platzwart, nehme dich bei Konflikten zurück und löse sie friedlich.

Ausgeglichenheit
Strahle selber Ruhe aus. Ein schreiender Trainer ist ein schlechter Trainer, sachlich und ruhig,
die Spieler sind deine Partner. Sie werden dir zuhören und folgen. Überzeuge durch
Fachwissen.

Psychologie
Beobachte deine Spieler genau und reagiere bei vermeintlichen Problemen sofort!
Führe Gespräche mit dem Team und seinem Umfeld, insbesondere viele Gruppen- und Einzelgespräche.

Unsere Trainer sind auch gleichzeitig Erzieher. Sie sollen ein Umfeld schaffen, indem sich
unsere Nachwuchsspieler wohlfühlen, sich entwickeln und zu bestmöglichen Leistungen
motiviert werden. Das Auftreten unserer Trainer soll stets eine Vorbildwirkung auf unsere
jungen Spieler haben und ihnen Werte wie Disziplin und Fairplay, Anstand und Respekt
vermitteln.

Eure Jugendleitung des TuS Holzkirchen/Abteilung Fußball

Du willst bei Holzkirchen spielen? Bewirb Dich jetzt für ein Probetraining bei uns!

Alle Mannschaften bieten in regelmäßigen Abständen die Möglichkeit, sich für ein Probetraining zu bewerben.

Wenn Du Talent hast, wenn Du genausviel Freude und Spaß am Fußballspielen hast wie wir, wenn Du den Fußballplatz auch zu Deinem Wohnzimmer erklärst, dann fülle einfach das untenstehende Formular vollständig aus!

Oder schreibe uns gerne auch direkt auf Jugend@tus-holzkirchen.de

Unser Jugendteam um Sebastian Gritschneder freut sich auf Dich!

Wir möchten darauf hinweisen, dass unvollständig ausgefüllte Bewerbungen leider nicht bearbeitet werden können. Eine Eingangsbestätigung wird nicht versandt. Die Erziehungsberechtigten bestätigen, dass sie mit der Bewerbung für ein Probetraining einverstanden sind. Evtl. Reise- und Unterbringungskosten sind von den Bewerbern zu tragen.

U17 holt mit einem Last-Minute-Sieg den Meistertitel

U17 holt mit einem Last-Minute-Sieg den Meistertitel Am gestrigen Freitag bestritt die U17 des FC im TuS Holzkirchen ihr letztes Ligaspiel in der Kreisliga 3. Die Ausgangslage und das Ziel für das Spiel gegen den [...]

U11 – überwintert verlustpunktfrei auf Platz 1 nach 5:3 Erfolg in Deisenhofen

FC Deisenhofen 3 - TUS Holzkirchen 3:5   Beim letzten Spiel dieser Saison wollte das Team von Felix Kropac und seiner Co Trainerin Elena Grad, nochmal alles geben und die Siegesserie weiter fortsetzen. An das große Kunstrasenfeld [...]

U16 siegt 5:1 beim Lokalderby in Otterfing

U16 Kreisklasse TSV Otterfing - TuS Holzkirchen 1:5 (1:2) Vierter Auswärtssieg bei Dauerregen und 2 Grad   Kurzfristig musste das für Samstag geplante Derby auf Montagabend verschoben werden. Großer Dank hierfür an den TSV Otterfing. [...]

U15 Mädels unterliegen neuem Meister in einem Hammerspiel

U15 Juniorinnen TuS Holzkirchen - (SG) SV Uffing/SV Seehausen/SC Böbing 0:5 (0:2)   Auf dieses Spiel hatte sich Trainer Ralph Eckle lange gefreut. 2:17 lautete das Hinspielergebnis, allerdings in doppelter Unterzahl sowie einigen fehlenden Stammspielerinnen. [...]

U9 muss sich Schaftlach geschlagen geben

An einem regnerischen Samstag bestritt die U9 des TuS Holzkirchen ihr nächstes Pflichtspiel gegen den TSV Schaftlach.   Die Mannschaft aus Holzkirchen ging nach einem Abstauber-Tor am Anfang der Partie in Führung, musste sich aber [...]

U17 zurück an der Tabellenspitze – 5:1 gegen Geretsried

Bereits am Freitagabend absolvierte die U17 des FC im TuS Holzkirchen ihr fünftes von sechs Ligaspielen. Als Gegner wurde die Zweitvertretung des TuS Geretsried empfangen, die als Tabellenletzter anreisten. Das Trainertrio Basti Lechner, Maxi Hafeneder [...]

Kreisliga U17 mit ärgerlichem Unentschieden in Garmisch

Kreisliga U17 1.FC Garmisch-Partenkirchen - TuS Holzkirchen 1:1 (1:0) U17 des TuS Holzkirchen mit Unentschieden in Garmisch-Patenkirchen Die U17 des FC im TuS Holzkirchen musste sich am vergangenen Sonntag mit einem 1:1 (1:0) gegen den [...]

Wie Phönix aus der Asche – U16 glänzt in Miesbach

U16 - JFG Miesbacher Oberland - TuS Holzkirchen 1:6 (0.5) Eine Woche nach der hohen Niederlage gegen den TSV Brunnthal zeigte die U16 die geforderte und gewünschte Reaktion. Die Mannen um Freddy Waizmann und Tiago [...]

U13 – Holzkirchen weiterhin ohne Punktverlust – 4. Sieg im 4. Spiel

Lenggrieser SC – TuS Holzkirchen 0:9 (0:3)   Am Sonntag stand der 4. Spieltag der Kreisliga Zugspitze an. Der TuS Holzkirchen, die mit drei Siegen im Rücken den vierten Dreier anstrebten, reisten nach Lenggries. Für [...]

Alle Beiträge anzeigen