Mit vielen neuen Gürteln starten die Holzkirchner Judoka in die Faschingsferien. Die 29 Teilnehmer überzeugten ihre Prüfer Florian Antosch und Michael Gerrer mit verschiedenen Stand- und Bodentechniken!
So freuten sich die Jüngsten nach Wochen intensiver Vorbereitung über Gelb- und Gelb-Orange-Gurte. Paul Schulze, Jonathan Greil, Simon Bourgeois, Leo Brunnhuber und Leonie Zeller erreichten erfolgreich die orange-grüne Graduierung. Besondere Aufmerksamkeit verdiente auch die Kata, die Nicole Hübert zum Grüngurt abschloss. Dies ist eine fest vorgeschriebene Bewegungsabfolge, bei der vor allem auf die Präzession der Techniken geachtet wird.
Nach einer kurzen Faschingspause stehen für den fleißigen Judonachwuchs die nächsten Turniere an, bei denen sie ihr Können beweisen dürfen.