TSV Dachau 1865 – TuS Holzkirchen 4:0 (1:0)

Der TuS Holzkirchen verlor mit 4:0 beim TSV Dachau. Dabei gelangen Christian Doll in der zweiten Halbzeit drei Tore und so ergab sich für Holzkirchen eine deutliche Niederlage. Der TuS Holzkirchen agierte gegen Dachau insgesamt zu ungenau, nach vorne nahm man sich dadurch immer wieder aus dem Spiel und hinten brachte man sich unnötig in Schwierigkeiten.

Egal mit welchen Planungen Holzkirchen in Dachau antrat, diese waren jedenfalls nach wenigen Sekunden bereits hinfällig. Nach einem Angriff über die rechte Seite konnte sich der TSV Dachau problemlos durchsetzten und nach einem Pass von Sebastian Brey auf den vorderen Pfosten beförderte Mario Maric den Ball aus kurzer Entfernung zum 1:0 über die Torlinie. Auch in der Folgezeit bestimmte der Gastgeber die Begegnung und kam zu Torgelegenheiten aber Benedikt Zeisel verhinderte einen weiteren Treffer. Nach einem Freistoß wehrte er einen Schuss von Nikolaus Götz mit einer starken Parade ab (10. Min.). Der nächsten Gelegenheit ging ein Ballverlust an der Außenlinie voraus und nach einem schnellen Ball in den Strafraum konnte sich Zeisel bei einem weiteren Schuss auszeichnen (20. Min.). Je länger das Spiel dauerte desto besser kam der TuS Holzkirchen ins Spiel. Da die Gäste nach vorne aber zu ungenau agierten endeten gute Gelegenheiten spätestens am gegnerischen Strafraum oder aber die Bälle gingen am Tor vorbei. Die Gastgeber selbst kamen ab der 20. Minute zu keinen Torchancen. Kurz vor der Pause versuchte es Benedict Gulielmo mit einem fulminanten Freistoß aus 35 Metern, aber Maximilian Mayer wehrte den Ball zur Ecke ab. Nach dieser köpfte der TuS Holzkirchen den Ball aus kurzer Entfernung vorbei.

Wie schon in der ersten Halbzeit waren die Gäste auch zu Beginn der zweiten Hälfte gedanklich noch in der Kabine. Nach einem schnellen Ball in die Spitze tauchte Christian Doll im Strafraum alleine vor Zeisel auf und sorgte souverän für das 2:0 (47. Min.). Dem TuS Holzkirchen gelang es danach nicht ins Spiel zu kommen, da man sich immer wieder unnötige Ballverluste erlaubte. Zudem war man nach vorne ohne Konsequenz und Durchschlagskraft. Nach 72 Spielminuten schraubte Doll mittels eines direkten Freistoßes das Ergebnis auf 3:0 als er den Ball ins linke Kreuzeck schoss. Der gleiche Spieler sorgte nach einem Ballverlust im Mittelfeld mit einem Heber nahe der Mittellinie für den 4:0 Endstand als Zeisel weit vor dem Tor stand (80. Min.).
Fazit: Der TuS Holzkirchen verlor in Dachau aufgrund einer schwachen zweiten Halbzeit deutlich mit 4:0 und blieb somit auf fremden Platz weiterhin ohne jeglichen Punktgewinn.

TSV Dachau: Mayer, Ettenberger, Lamotte, Weiser, Schäffer, Grotz (79. Min. Kavkazi), Brey, Vötter, Maric (72. Min. Weis), Doll, Sinani (64. Min. Bytyqi)
TuS Holzkirchen: Zeisel, Baumann (68. Min. Schenk), Mättig, Doppler, Zetterer, Hahn, Gulielmo, Korkor (85. Min. Tomicic), Bahadir S. (58. Min. Höferth), Bahadir B., Rauscheder