Gleich drei Einradfahrerinnen des TUS Holzkirchen können sich über ein offizielles Kleidungsstück freuen, das für eine exzellente Leistung – und relativ selten – verliehen wird: das Schwarze Einradshirt. Es ist in etwa vergleichbar mit dem Schwarzen Gürtel im Judo.

Für das coole Textil muss man allerdings schon einen heißen Reifen fahren. Nach hartem Training bestanden Katharina Lichter, Sarika Phan Lung Peredo und Luisa Renz die höchste Leistungsstufen-Prüfung des Bayerischen Einradverbands im ersten Anlauf: Sie brachten einen „Wheel-Walk“ aufs Hallenparkett (man benutzt dabei keine Pedale, sondern hält den Reifen nur mit Fußsohlen in Bewegung), pendelten einbeinig links und rechts, zeigten das Rodeo-Achterfahren und noch mehr, was unglaublich aussieht, höchste Konzentration verlangt – und trotzdem viel Spaß macht.