Passend zur englischen Woche regnete es beim Auswärtsspiel der D1 in Deisenhofen am 10.4.2019, was nicht nur unangenehm für die Zuschauer war, die trotz Spielbeginn um 18 Uhr zahlreich angereist waren, sondern auch für die Spieler, für die das Spiel auf dem Kunstrasen zur Rutschpartie wurde.

Leider fing sich der TUS schon in der 3. Minute den ersten Gegentreffer ein, nachdem man den Deisenhofenern zu viel Platz ließ. Unbedrängt konnten sie den Ball zu ihrem Stürmer flanken, der den Ball nur noch einnicken musste.

Auch in der Folge hat sich der TUS schwer, eine Ordnung zu finden. Defensiv ließen sie ihren Gegenspielern weiterhin sehr viel Platz. Offensiv fand der Ballführende kaum einen Mitspieler, und wenn der Ball mal in die gegnerische Hälfte durchkam, standen immer 1 bis 2 TUS Spieler der halben gegnerischen Mannschaft gegenüber.

Mit der Einwechslung von Luc in der 17. Minute wurde der TUS besser. Die Mannschaft stand nicht mehr so tief und eroberte häufiger im Mittelfeld den Ball, so dass 2, 3 gute Angriffe entstanden. Leider kassierte der TUS gerade in dieser Phase einen Konter der schnellen Deisenhofener, der zum 0:2 führte (21. Minute).

In der Folgezeit dominierte Deisenhofen wieder das Spiel und kam immer wieder mit 2 bis 3 Pässen gefährlich in die Hälfte des TUS. Im Abschluss blieben sie aber ungefährlich, so dass es mit 2:0 für Deisenhofen in die Halbzeit ging.

In Halbzeit zwei stand der TUS defensiv besser und kämpfte. Zweimal konnte Deisenhofen fast ein weiteres Tor erzielen, Takumi und Fernando konnten jedoch den Ball jeweils gerade so von der Linie kratzen. Ansonsten kamen weder TUS noch Deisenhofen gefährlich in den Strafraum, so dass die zweite Halbzeit torlos blieb.

Das nächste Spiel findet bereits am Samstag gegen den SC FFB statt. Hier muss der TUS insbesondere beim Stellungsspiel und beim Spielaufbau zulegen, um erfolgreich zu sein.