Ein mit blauen Federn maskierter Engel hat die diesjährige Saphir-Faschingsparty gewuppt. Nämlich nicht nur Saal und Tische wundervoll dekoriert sondern auch ein Programmhighlight gestaltet, an dem alle ihre Freude hatten: ein Tanzturnier der besonderen Art. Teilnehmer und Wertungsrichter wurden durch das Los bestimmt. Der erste Tanz war ein fuuurchtbar schneller Cha-Cha, wobei ein Tablett mit einem Becher balanciert werden musste. Darauf folgte ein quälend langsamer LW, wobei die Akteure Rücken an Rücken zu tanzen hatten. Dann mussten sich die drei Paare zu ländlicher Musik eine passende Choreo ausdenken und schließlich waren sie „als Belohnung“ mit einem Sirtaki konfrontiert. Der blau maskierte Engel war wohl ziemlich boshaft gestimmt an dem Abend. Aber die Paare meisterten die Wettbewerbe mit großer Bravour und erst ein Stechen ergab einen eindeutigen Sieger.

Zuvor aber hielt unser erster Vorstand eine herzerwärmende Begrüßungsrede, als deren Höhepunkt ein runder Geburtstag bei Babs Peinze heftig beklatscht wurde. Besonders auch der darauf folgende Ehrentanz in Form eines Langsamen Walzers.

Getanzt wurde zahlreich und ausdauernd, getrunken ebenso – ein wieder einmal wahrhaft gelungenes Fest der Abteilung.

E.R.