Am letzten Spieltag (11.12.2016) im Kreis Süd/West OBB.  hat die jüngste Mannschaft im Teilnehmer-Feld, der TUS Holzkirchen, die Kreismeisterschaft für sich entschieden und somit die Qualifikation zur „Oberbayrischen“ geschafft.
Im  ersten Spiel, gegen den Gastgeber SV Inning, nahmen sich die Spieler um Mannschaftsführer Urs Schwarz vor wenig Fehler und viel Druck zu machen. Das gelang dank starker Aufschläge des hochmotivierten Marc Wiesner (der Bär) und Holzkirchen zog rasch auf 12:1 davon. Gutes Zuspiel von Noah Primus und konsequente Verwertung seines Bruders Marvin sowie ein weiterhin geringe Fehlerqoute bei allen Spielern bedeutet den Satzgewinn (25:8). Im zweiten Satz mischten die Spieler Janik Sambale, Timon Schumacher (Jar-Jar) und Valentin Schneckenburger fröhlich mit und erspielten sich mit stabilen Aufschlägen und guter Annahme den verdienten Sieg (25:15).
Im zweiten Spiel gegen die Volleyballer der VSG Isar-Loisach boten unsere Jungs eine starke und druckvolle Leistung, die VSG hatte in keiner Phase Zugriff auf das Spiel und somit konnte der erste Satz  mit schönen Angriffsschlägen von Marvin (Granate) mit 25:12 gewonnen werden. Im letzten Satz der Kreismeisterrunde wagten die „Holzis“ eine radikale Umstellung und unsere Mittelblocker nahmen die Position des Stellers ein, die Außenangreifer spielten Mitte und die Steller wurden zum Angreifer umfunktioniert. Trotz der ungewohnten Aufstellung aber mit Spaß an der Herausforderung erspielte sich die Holzkirchner Mannschaft den souveränen Sieg (25:18).
Nun heißt es ohne Verletzungen durch die Weihnachtsferien kommen und mit großer Motivation im neuen Jahr an der oberbayrischen Meisterschaft teilzunehmen, bei der einige wirklich starke Gegner auf die „Holzis“ warten. (12.12.2016)

Im Bild: hinten v.l.: Janik, Marc, Marvin, Timon, Valentin, Felix; vorne v.l..: Urs, Noah