Beim Turnier in Bad Endorf  am 11. und 12. März erreichte der TuS Holzkirchen 1  den ersten Platz und wurde Oberbayerischer-Meister im Volleyball der männlichen Jugend U13.

In den Spielen der Gruppenphase am Samstag  mit dem TSV Mühldorf 2, dem TSV Unterhaching und dem ASV Dachau spielte Holzkirchen in ständig wechselnder Besetzung und löste spielerisch alle gestellten Aufgaben, so dass der Gruppensieg ungefährdet erreicht werden konnte. Im spannenden Viertelfinale am Sonntag gaben die jungen Volleyballer aus Holzkirchen ihren ersten Satz gegen Vaterstetten ab, behielten aber dennoch durch einen starken dritten Satz die Oberhand und zogen somit ins Halbfinale ein (25:23, 21:25, 15:6) ein.

Dort wartete ein guter Bekannter mit dem zweiten Team aus Grafing. In diesem Spiel zeigten unsere Jungs: Janik, Noah, Maximilian, Henry(100%Aufschlagquote!!) und der „Youngster“ Jamy, dass sie ein nervenstark aufspielendes Team geworden sind. Souverän und spielstark mit angeschlagenem Janik (Kniebeschwerden) dafür mit einem gut aufgelegtem Maxi und dem „Mannschaftsmotivator“ Noah wurde das Spiel mit 2:0, (25:14; 25:22) gewonnen, das hieß: FIIIINAAALE!!!!!!

In diesem Endspiel gegen Bad Endorf  zog unser Team, mit einer deutlich geringeren Fehlerquote als der Gegner, in jedem Satz auf und davon und somit stand schlussendlich ein 2:0 (25:11, 25:14) auf dem Spielberichtsbogen und der Titel „Oberbayrischer Meister“ war die Belohnung für diese zwei sportlichen Tage.

Unser zweites Holzkirchner Team mit Flynn, Jannik, Kilian, Denzel und Nikki erreichte nach durchaus spannenden Spielen und (leider) drei knapp verlorenen Tie-Breaks den 16. Platz. (18.03.2017)

v.l.n.r.: Jamy, Maxi, Janik, Noah und Henry