Der letzte Spieltag der männlichen U13 hielt, was er im Vorfeld versprochen hatte.
Die Ausgangslage: Holzkirchen 1 hatte in der laufenden Runde das Hinspiel mit 2:1 Sätzen gegen die DJK München-Ost verloren, und somit zwei Minuspunkte und 2 verlorene Sätze auf dem Konto. Der Spielplan für den Sonntag führte beide Mannschaften im allerletzten Spiel erneut zusammen, ein Traumfinale,  denn gewinnt Holzkirchen mit 2:1 würden die gespielten Bälle entscheiden (Risiko!!), gewinnt Holzkirchen mit 2:0 geht der Kreismeistertitel für DJK verloren……
Im Spiel haben die jungen wilden „Holzis“ der ersten Mannschaft um Kapitän Janik Sambale schließlich nervenstark  auf- und erfolgreich zugeschlagen: Im sehr spannenden Finale schnappten unsere Volleyballer den Kreismeistertitel, dem die ganze Saison führenden Tabellenführer der DJK München-Ost buchstäblich im letzten Augenblick vor der Nase weg. Im ersten Satz agierten Janik, Maxi und Noah lautstark unterstützt von ihren Teamkollegen Jamie und Henry bis zum 11:14 unsicher und etwas fahrig. Eine wichtige Auszeit und der damit bestärkte Siegeswille sich am eigenen „Ohrwatschl“ aus der misslichen Situation zu befreien, bewirkte bei den Jungs einen Schub. Nur vier weitere Punkte gaben die „Holzis“ nun ab und sicherten sich den ersten Satz mit 25:18. Im zweiten Satz drehten die drei Jungs auf, spielten auf deutlich besserem Niveau, gewannen auch diesen Satz mit 25:18 und wurden im Anschluss vom Staffelwart als Kreismeister geehrt.
Die zweite Mannschaft mit Flynn, Denzel, Jannik und dem neu dazu gekommenen Kilian sicherte sich mit einem Sieg und einer Niederlage den sechsten Tabellenplatz, der zur Teilnahme an der oberbayerischen Meisterschaft in Bad Endorf, am 11.+ 12.3.2017, berechtigt. (20.02.2017)

oben v.l.n.r.: Maxi, Noah, Janik, Jamie, Henry unten v.l.n.r.: Denzel, Jannik, Kilian, Flynn