Für die Holzkirchner U17 begann die Rückrunde beim 1. FC Penzberg. Bereits in der Hinrunde hatte man mit 11:0 den bisher höchsten Sieg feiern können, und auch im Rückspiel ging es gleich mit viel Schwung los. Nachdem in den ersten Minuten gleich 2x das Aluminium vor Zählbarem rettete, legte Toni Bauer in der 18. Minute nach Vorarbeit von Namensvetter Andi mit dem Torfestival los, danach traf Kapitän Philipp Schmitz gleich zweimal nach Vorarbeit von Toni Bauer (26., 28.). Nur eine Minute später revanchierte sich Philipp Schmitz, der für Toni Bauer auflegte. In der 36. und 39. Minute waren es dann Andi Bauer und Daniel Großer, die das halbe Dutzend zur Halbzeit voll machten, natürlich jeweils nach Vorarbeit von Toni Bauer, der damit an allen Treffern der ersten Hälfte beteiligt war und so zum Man of the Match avancierte. Bereits 5 Minuten nach Wiederanpfiff ging der Torreigen weiter, erneut traf Philipp Schmitz diesmal nach Vorarbeit von Felix Höger. Bis zur 68. Minute nahmen die Holzkirchner nun etwas das Tempo raus, bevor Julian Wiefarn (68., direkter Freistoss), Andi Bauer (69., Vorlage Philipp Schmitz), Toni Bauer (70., Vorarbeit Andi Bauer), erneut Andi Bauer (76., Vorlage Daniel Großer) und Daniel Großer (78., Super-Kopfballtor nach Flanke Andi Bauer) das Dutzend voll machten.  In der Schlussphase kam der Gegner noch zum Ehrentreffer (79.), allerdings setzte Toni Bauer in der Schlussminute mit seinem 4. Treffer zum 13:1 den Schlusspunkt in diesem sehr einseitigen Spiel.