Die U17 spielte am Sonntagabend gegen den Chiemgau-Kreisligisten TuS Großkarolinenfeld und erreichte in einer abwechslungsreichen Partie ein 1:1 Unentschieden. Die Zuschauer sahen zwei völlig unterschiedliche Hälften. Zunächst legten die Großkarolinenfelder mächtig los und ließen die umformierte Holzkirchner Mannschaft überhaupt nicht ins Spiel finden. Bereits nach 8 Minuten fiel fast schon zwangsläufig das 0:1. Und auch in der Folge kam der Gegner zu guten Gelegenheiten, scheiterte aber am gut aufgelegten Schlussmann Max Hafeneder oder am Aluminium. Nach etwa 25 Minuten gelang es den Holzkirchnern, das Spiel zu beruhigen und erste gefährliche Aktionen nach vorne zu setzen. Man merkte dem Gegner nun an, dass das aggressive Pressing viel Kraft gekostet hatte. Das änderte sich auch nach der Halbzeitpause nicht, der TuS Holzkirchen war jetzt das klar spielbestimmende Team. Es dauerte aber bis zur 74. Minute als Daniel Großer einen gegnerischen Torwartfehler eiskalt zum Ausgleichstreffer ausnutzte. Nur 2 Minuten später setzte sich Alex Hellwig am Flügel durch und brachte den Ball von der Grundlinie vors Tor, wo ihn Tim Feldbrach ins Tor einschob. Der Schiedsrichter hatte allerdings keine Sicht auf die Situation und versagte dem Tor die Anerkennung. So blieb es beim etwas unglücklichen 1:1 Unentschieden. Für das Team geht es jetzt erst einmal in den wohlverdienten Urlaub, bevor Ende August die heiße Vorbereitungsphase auf die Saison 17/18 beginnt.