Die letzten beiden Trainingstage der U17 in Wagrain hatten es in sich. Am vorletzten Tag wurde von den Spielern in zwei Trainingseinheiten und einer Theorieeinheit erneut viel gefordert. „Die Jungs haben hier super mitgezogen, haben sich trotz der hohen konditionellen Belastung nie durchhängen lassen, das verdient schon großen Respekt!“ äußert sich Fitnesstrainer David Wnendt höchst zufrieden mit der Einstellung des Teams. Wichtiger Programmpunkt war auch die Benennung des neuen Mannschaftskapitäns. In der kommenden Saison wird das Team von Matthias Weber angeführt. Am letzten Tag legte die U17 dann auf der Rückreise einen Zwischenstopp in Traunstein ein. Gegen den SB Chiemgau setzte es im Testspiel eine 0:4 Klatsche, die aber das Trainerteam nicht weiter aufregte. „Die Mannschaft ist kräftemäßig am Limit, das hat man heute deutlich gesehen. Dafür waren aber gegen einen sehr guten Gegner auch eine Reihe positiver Aspekte erkennbar“, so Chefcoach Jürgen Schlegel nach dem Spiel.