Der jüngere B-Jugendjahrgang des TuS Holzkirchen mußte gegen die 1 Jahr ältere Mannschaft aus Miesbach eine denkbar unglückliche Niederlage hinnehmen.  Dabei hatte man sehr stark begonnen und war bereits nach 10 Minuten durch Johannes Kirmayr in Führung gegangen. Zuvor hatte Aaron Roth am schnellsten geschaltet und ein zu kurzes Abspiel des gegnerischen Torwarts erlaufen und dann auf seinen Mitspieler abgelegt. Und es sollten noch einige Hochkräter folgen, die aber zum Teil unglücklich vergeben wurden. So ging es mit der 1:0 Führung in die Halbzeitpause. In der 2. Hälfte  machte Miesbach mehr Druck und drängte auf den Ausgleich. In der 52. Minute war es dann leider so weit. Bei einem Pfostenschuss träumte die gesamte Hintermannschaft und der Miesmacher Biniam Habteyonas staubte zum Ausgleichstreffer ab. Fünf Minuten vor Ende kam es noch schlimmer. Erneut konnte der Miesmacher Mittelstürmer nach einer Flanke zum 2:1 einschieben, allerdings aus eindeutiger Abseitsposition, die der sonst sehr ordentlich agierende Schiedsrichter übersehen hatte. Dennoch hätte das Team um Kapitän Quirin Rossberger zu einem versöhnlichen Abschluss kommen können, hätte in der letzten Minute Burim Mehmetis Schuss nicht die Querlatte getroffen. Leider klärte der Gegner auch den Nachschuss von Aaron Roth, so dass es mit einer äußerst unglücklichen Niederlage nach Hause ging. „Die Jungs haben es heute leider v.a. in der ersten Hälfte verpasst, sich für ihr tolles Engagement selbst zu belohnen. Ein Punkt wäre mehr als verdient gewesen“, so Trainer Jürgen Schlegel nach dem Schlusspfiff.