Im letzten Testspiel, vor dem Start in die Rückrunde, traten die jungen Holzkirchner beim SV Bad Tölz an. Von Anfang an setzten sie die Gastgeber unter Druck und übernahmen die Spielgestaltung.

Entsprechend den Vorgaben des Trainerteams Bernhard Walther und Markus Krepek kontrollierten sie das Spiel aus einem kompakten Mittelfeld heraus und erarbeiteten sich die Chancen über die Flügel. Nur mit dem Abschluss klappte es nicht ganz. Alleine in der ersten Halbzeit vergab Holzkirchen drei hundertprozentige Chancen leichtfertig. Im Fußball rächt sich so etwas bekannter maßen und so ließen sich die Hausherren nach einem Abwehrfehler nicht bitten und übernahmen in der 16. Minute die Führung.

Die zweite Halbzeit konnten die Gäste noch deutlicher für sich gestalten und belohnten sich in der 40. Minute durch ein Freistoßtor von Johannes Brötling mit dem Ausgleichstreffer. Zahlreiche weitere Torchancen der Holzkirchner Kicker wurden wieder nicht genutzt und so kam es, wie es kommen musste: In der 65. Minute fiel der erneute Führungstreffer durch die Hausherren zum Endstand von 2:1.

Insgesamt konnten die Kicker aus Holzkirchen in einem sehr guten Testspiel gegen die Freunde vom SV Bad Tölz spielerisch überzeugen, nur die Verwertung der unzähligen Torchancen lässt zu wünschen übrig. Die Trainer zeigten sich auf jeden Fall mit der starken Leistung des Team sehr zufrieden.