Nach der langen Winterpause empfing die U13 bei Wind und Regen mit dem TSV Herrsching den Tabellenführer und stärkster Gegner in der Liga. Dabei entwickelte sich von Anfang an ein tolles, offenes Spiel mit vielen Torraumszenen und Chancen auf beiden Seiten. Während Holzkirchen mehr Spielanteile hatte, waren die Gäste aus Herrsching zunächst gefährlicher. Nach einer Ecke gingen sie verdient mit 1:0 Führung und bauten diese zu Beginn der zweiten Halbzeit auf 2:0 aus.

Doch die Holzkirchner wollten sich nicht mit der drohenden Niederlage abfinden, erhöhten den Druck auf das gegnerische Tor und zeigten läuferisch und spielerisch eine der besten Halbzeiten dieser Kreisliga-Saison. Dafür wurden sie auch belohnt. Fünf Minuten vor Spielende erzielte Thomas Ederl nach einer Ecke den Anschlusstreffer. Zwei Minuten später glückte Franz Mittermeier, dem Spieler des Tages, nach einer feinen Einzelleistung, der verdiente Ausgleich. Trainer Gediminas Sugzda lobte die „tolle spielerische Leistung“.