Lief es zu Beginn noch ein wenig zäh, kamen Martynas Sugzdas 2008-er zusehends ins Rollen und sobald das erste Tor gefallen war, waren sie nicht mehr zu bremsen. Schon zur Halbzeit lag der TuS, der seinem Gegner in allen Belangen überlegen war, mit 5:2 klar in Führung. Nach Seitenwechsel erhöhten die Burschen auf 13:4.