Tja, lange Gesichter bei den mitgereisten Fans … gegen das (bisher) Kellerkind aus Hausham gabs eine nicht erwartete 3:4 Niederlage. Dabei hatte man im letzten Herbst bereits das Hinspiel mit 1:4 verloren, war also vorgewarnt … Das Ärgerliche: Man war nicht wirklich schlechter, eigentlich ganz im Gegenteil; aber die Mannschaft konnte ihre Stärken auf dem kleinen Platz einfach nicht ausspielen bzw. hat sich einfach zu ungeschickt angestellt …

Nach einer Unstimmigkeit in der Defensive das 1:0. Doch bereits im Gegenzug das 1:1 durch Julian auf schöne Vorlage von Liam. Durch einen Freistoß ins kurze Kreuzeck das 2:1, doch gleich darauf wieder der Ausgleich. Nach einer Ecke plumpst der Ball in die Mitte und springt bei böigem Wind einem Haushamer an die Brust und von dort ins eigene Tor. Danach wieder in der Defensive verschlafen und prompt das 3:2 … Im Vergleich zu den ersten 3 Spielen war das heute eher nicht ganz so gut … Kurz vor der Pause dann aber doch noch der 3:3 Ausgleich, wieder durch Julian.

Nach dem Seitenwechsel fand das Spiel nur noch im Mittelfeld (des wirklich kleinen Platzes) statt. Chancen auf beiden Seiten Mangelware. Ein Freistoß, dieses Mal durch den selben Schützen in den langen Winkel getreten, bedeutete das 4:3 und damit den Endstand.

Nächste Woche geht es gegen Weyarn .. wieder zuhause und auf größerem Platz. Das sollte dann wieder ganz anders ausschau’n.