Alle zufrieden !

Unsere E2 reiste heute zu einem Freundschaftsspiel zur 2. E Jugend nach Aying. Da dieses Team nur trainiert, aber in keiner Gruppe zu „richtigen“ Spielen antritt, und außerdem nur aus 2007ern bestand war mit Frank aus Aying verabredet „Heute spielen die „kleinen“

Also durften heute mal all‘ diejenigen ran, die bisher nicht so oft (bzw. noch gar nicht …) zum Kader gehörten, also:

Olti, Erand, Philip, Lukas (2. HZ im Tor), Valti, Denis, Dardan

Dazu: Batuhan, Lorenz, Lena, Julian (1. HZ im Tor), Simon und Lexi

Es war ein munteres Spielchen auf beiden Seiten und Aying zeigte von Beginn an, dass da einige richtig gut Fußball spielen können. Zur Pause stand es bereits 4:2 für die Gastgeber. Und das völlig verdient ! Die komplett neu formierte Mannschaft des TuS spielte ordentlich, aber die Abstimmung im Team auf den einzelnen Positionen war halt nicht so ganz optimal.

In der 2. Hälfte startete der TuS mit neuer Formation und es ging gleich „nach vorne“. Gleich zu beginn eine Ecke … und eine Premiere: Kopfball Lexi und Anschluss zum 4:3 ! Ihr allererstes Tor im TuS-Dress 🙂 Nach gut 10 Minuten dann endlich auch der jetzt verdiente Ausgleich zum 4:4. Auch nach weiteren Wechseln ging es phasenweise meist nur in eine Richtung, allerdings blieb der Gegner immer und zu jedem Zeitpunkt gefährlich. Wenn wir unseren „neuen“ Torwart Lukas nicht gehabt hätten, wären wir kurz vor Ende bereits haushoch hinten gelegen. 5-6 hochkarätige Chancen machte er zunichte. Das war klasse ! Aber 5 Minuten vor Ende war es dann doch soweit. Aying erzielte das viel umjubelte 5:4. Im Anschluss setzte der TuS auf volle Offensive und in der allerletzten Minute, nach einer scharfen Hereingabe von links konnte der Ayinger Schlussmann den Ball auf/vor/hinter der Linie „retten“ … Tor oder nicht ? In aller Freundschaft wurde vereinbart. Endergebnis 5:4 … ABER, der TuS bekommt das 5:5, wenn wir das anschließende 9-Meter-Schießen gewinnen sollten.

Die Ayinger hatten tolle Schützen auf ihrer Seite und lagen schnell 2 Tore vorn und behielten diesen Vorsprung bis kurz vor Ende. Dann aber einmal Pfosten und wieder einmal Lukas bescherten dem TuS noch das 7:7. Dann die beiden Torhüter. Lukas hält und macht seinen selber cool rein. 8:7 im 9er Schießen gewonnen.

Ganz vielen Dank an Frank, der das auch im BFV-Endergebnis so gewertet hatte und ein schiedlich, friedliches 5:5 gemeldet hatte. Das Spiel hatte auch nichts anderes verdient. 🙂

Liebe Grüße nach Aying ! Tolles junges Team & wir kommen gerne wieder !!