Die U11 war zur Vorbereitung auf den Merkur Cup, beim Wüstenrot Cup des VfR Garching am Start. In der Gruppe hatte man es mit FT Gern, TSV Ottobrunn und den Nachwuchstalenten vom FC Ingolstadt zu tun.

Zu Beginn des Turniers musste man gegen den Heimatverein von Philip Lahm ran! Der FT Gern präsentierte sich sowohl spielerisch als auch kämpferisch stark! Doch die Jungs aus Holzkirchen lieferten eine klasse Leistung ab. Mit einem starken Keeper konnte man gegen einen klasse Gegner eine Punkt mitnehmen. Im zweiten Spiel stand dann schon das Highlight des Tages an – Das Spiel gegen den großen FC Ingolstadt. Die Kicker vom TuS konnten lange dagegen halten, doch am Ende setze sich der Favorit durch und man verlor 0:2. Im letzten Spiel mussten die Holzkirchner mit zwei Toren Unterschied gewinnen, damit man in der Gruppe zweiter werden konnte und sich somit für die ersten acht zu qualifizieren. Der TSV Ottobrunn konnte aber schon nach wenigen Minuten in Führung gehen. Statt den Kopf hängen zu lassen, ging ein Ruck durch das Team vom TuS und man kämpfte sich überragend zurück in die Partie. Das Spiel endete mit 3:1!!

Anschließend wurden die ersten Acht in zwei Gruppen ausgelost und es begann die heiße Phase des Turniers. Holzkirchen hatte es jetzt mit dem FC Memmingen, SV Heimstetten und SpVgg Landshut zu tun. Als erstes ging es gegen Memmingen, gegen die man spielerisch überlegen war, doch vor dem Tor leider nicht die Chancen nutzte. Somit musste man sich mit einem Punkt zufrieden geben. Langsam merkte man den Kickern an, dass sie jede Partie Vollgas gegeben haben und so musste man sich gegen FC Heimstetten geschlagen geben – 0:2. Im dritten Gruppenspiel war ein Sieg Plicht um das Halbfinale noch zu erreichen. Gegen Landshut konnte man sich dann souverän mit 2:1 durchsetzen. Leider scheiterte der Einzug ins Halbfinale an der schlechteren Tordifferenz und man wurde Dritter in der Gruppe.

Im letzten Spiel des Turniers ging es für den TuS Holzkirchen um Platz 5. Man lieferte sich eine Partie auf Augenhöhe und so stand es am Ende unentschieden. Im Elfmeterschießen versagten dann leider die Kräfte und Nerven.

Bei einem stark besetzten Turnier verabschiedeten sich U11 Kicker vom TuS mit Platz 6 und man blickt zuversichtlich in Richtung Merkur Cup.