Moritz Tewinkel, Johanna Müller, Nicole Hübert, Leonie Zeller und Michel Pränger mit Trainer Nicolai Bittmann

Erfolgreich ins neue Jahr gestartet sind die Judoka des TuS Holzkirchen in Prien am Chiemsee. Beim oberbayerischen Ranglistenturnier der U15 gingen Moritz Tewinkel, Michel Pränger, Leonie Zeller und Nicole Hübert an den Start. Tewinkel hatte einen Pool mit fünf Gegnern. Im ersten Kampf musste er gleich über die volle Kampfzeit gehen, wobei er seinen Gegner mit vielen schönen Techniken kontrollierte. Seinen zweiten Kampf gewann er ebenfalls souverän. Danach unterlag nach einem langen kräftezerrenden Kampf seinem Kontrahenten aus Großhadern, der von einer Bestrafung von Moritz profitierte. Nach einem Sieg im nächsten Kampf musste er sich auch seinem Angstgegner aus Aibling in einem engen Duell geschlagen geben. Somit ging in dieser heiß umkämpften Gewichtsklasse Bronze an Tewinkel. Pränger hatte nur einen Gegner gegen den er im Best-of-Three – Modus antrat. Diesen besiegte er problemlos dreimal in Folge und holte sich den ersten Platz.

Zeller zeigte bei den Mädels ebenfalls eine hervorragende Leistung. Von der Niederlage im ersten Kampf ließ sie sich nicht aus dem Konzept bringen und startete in den nächsten Kämpfen durch. Gegen ebenbürtige Gegnerinnen entschied sie die Kämpfe stets durch ihre Bodenstärke vier Kämpfe mit Festhalter. Nicole Hübert unterlag den starken Kämpferinnen ihrer Gewichtsklasse.

Zum Abschluss kämpfe Johanna Müller die oberbayerische Einzelmeisterschaft der U18. Erstmals trat sie in einer niedrigen Gewichtsklasse – 52 kg an. Für diesen Schritt wurde sie nach vier souveränen Siegen mit dem Titel der Oberbayerischen Meisterin belohnt. Dies bedeutet gleichzeitig die Qualifikation zur Südbayerischen Meisterschaft am 22. Januar in Palling.