TuS Holzkirchen – TSV Schwabmünchen 4:2 (2:2)

Der TuS Holzkirchen bewies trotz eines 0:2 Rückstandes tolle Moral und kam zu einem verdienten 4:2 Sieg gegen den TSV Schwabmünchen. Erneut ist es Holzkirchen gelungen, viele Torchancen zu generieren und erneut konnte man spielerisch und läuferisch überzeugen.

Der TuS Holzkirchen begann stark und kam bereits in den Anfangsminuten zu einer Chance. Nach einer Flanke von Sebastian Hahn zog Stefan Lechner per Direktabnahme ab, doch der Ball wurde vom Torhüter der Gäste, Felix Thiel, abgewehrt. Nach 14 Spielminuten zog Marco Höferth aus 25 Metern ab. Der Ball flatterte gefährlich, doch erneut war Thiel zur Stelle. Mit zunehmender Spieldauer flachte die Begegnung etwas ab und beide Teams kamen nur selten gefährlich vor das gegnerische Tor. Der erste starke Angriff von Schwabmünchen führte dann prompt zu einem Foulelfmeter. Thomas Rudolph trat an und schoss den Ball zum 0:1 genau neben den Pfosten (26. Min.). Es kam für die Gastgeber aber noch schlimmer, denn in der 32. Spielminute erlaubte man sich vor dem eigenen Tor einen schweren Fehler. Turgay Karvar schnappe sich den Ball und legte quer zu Gabriel Merane, der problemlos zum 0:2 einschoss.

Die Reaktion des TuS Holzkirchen folgte sofort und nach einem Angriff über Hahn wurde dieser im Strafraum gefoult. Höferth verwandelte diesen souverän zum 1:2 Anschlusstreffer (33. Min.).

   

Das Tor verschaffte Holzkirchen Rückenwind und vor der Pause gelang sogar der zweite Holzkirchner Treffer. Nach einem schnellen Einwurf landete der Ball bei Julian Allgeier der mit einem Schuss aus dem rechten Strafraum für den 2:2 Ausgleichstreffer sorgte (42. Min.).

Mit Beginn der zweiten Halbzeit hatte Holzkirchen mehr Spielanteile und drängte entschlossen auf den Führungstreffer. Chancen auf Holzkirchner Seite waren die logische Folge. Nach Vorlage von Sebastian Pummer zog Hahn ab und obwohl der Ball abgefälscht wurde, war Thiel zur Stelle und brachte mit einem Reflex die Hand an den Ball (47. Min.). Holzkirchen überzeugte spielerisch und kämpferisch und belohnte sich für den couragierten Auftritt in der 51. Spielminute: Erneut waren Pummer und Hahn bei der Vorarbeit beteiligt. Der Ball wurde schnell zu Allgeier gebracht, der mit einem Flachschuss zum 3:2 abschloss.

 

Kurz darauf hätte Holzkirchen die Führung ausbauen können. Zunächst schoss Höferth nach Vorlage von Allgeier am linken Pfosten vorbei. Wenig später zog Allgeier ab, doch erneut lenkte Thiel den Ball über die Latte. Schwabmünchen gab sich nicht geschlagen und kam nach 70 Spielminuten zu einer guten Gelegenheit. Nachdem ein Spieler der Gäste gefährlich in den Strafraum eindrang, konnte Christopher Korkor den Ball gerade noch vor der Linie schlagen. In der Schlussviertelstunde riskierten der TSV Schwabmünchen zunehmend mehr, was Räume für Holzkirchen schuf. Nach einem guten Konter über Allgeier landete der Ball bei Nicolas Röhrle, doch auch dieser scheiterte an Thiel, der per Fußabwehr den vierten Holzkirchner Treffer verhinderte (76. Min.). Die nächste Chance für Holzkirchen ergab das gleiche Bild: Allgeier schießt nach einer Ecke, Thiel streckt sich und wehrt zum wiederholten Male stark ab. Der TuS Holzkirchen wäre wenig später fast für den fahrlässigen Umgang mit Chancen bestraft worden. Thomas Rudolph zog aus 25 Metern ab und der Ball klatsche an den linken Pfosten, ein wirklicher Hammer (80. Min.). Schwabmünchen drängte nun entschlossen auf den Ausgleich und lief in einen Holzkirchner Konter. Korkor überwand weite Teile der Hälfte des TSV Schwabmünchen und passte zu Allgeier, der alleine vor Thiel, dem  überragenden Torhüter des TSV Schwabmünchen, scheiterte.

In der Nachspielzeit gab es für Schwabmünchen noch eine Standardsituation. Thiel rückte mit in den Strafraum auf. Nachdem der Ball abgewehrt wurde war das Spielfeld für einen Holzkirchner Konter frei und Franz Fischer sorgte schließlich für den 4:2 Endstand.

Fazit: Wenn man die letzten Spiele des TuS Holzkirchen betrachtet wird klar, dass man in der Bayernliga angekommen ist und mit jeder Mannschaft mithalten kann. 7 Punkte aus den letzten 3 Spielen sind ein überzeugendes Ergebnis. Tore und Unterhaltung sind in den Begegnungen des TuS Holzkirchen jedenfalls garantiert.

TuS Holzkirchen: Zeisel, Keßler, Hahn, Gulielmo, Lechner (66. Min. Fischer), Allgeier, Korkor, Höferth, Pummer (62. Min. Röhrle), Schulz, Sontheim (92. Min. Biegel)

TSV Schwabmünchen: Thiel, Karvar, Danke, Merane, Kammergruber (74. Min. Ludwig), Schmidt, Mader (46. Min. Möricke), Gollnhofer, Kling (27. Min. Fiedler), Leib, Rudolph

Torfolge: 0:1 Rudolph (26 Min. Foulelfmeter), 0:2 Merane (32. Min.), 1:2 Höferth (33. Min. Foulelfmeter), 2: 2 Allgeier (42. Min.), 3:2 Allgeier (51. Min.), 4:2 Fischer (90. Min. +2)
Besondere Vorkommnisse: Keine
Zuschauer: 205
Schiedsrichter: Matthias Zacher (Nußdorf)

Diese Diashow benötigt JavaScript.