Am Freitag, den 30. Juni 2017, fand wieder das jährlich ausgerichtete Oberlandquartett statt. Einmal im Jahr treffen sich im Sommer traditionell die Mannschaften von Aschheim-Feldkirchen, Deisenhofen, Höhenkirchen und Holzkirchen zu einem freundschaftlichen Pokalturnier. Diese Tradition hat bereits seit 1997 Bestand, fand in diesem Jahr also nun bereits zum 21. mal statt. Modus: Schnellschachturnier 30 min pro Partie, 8 Spieler pro Mannschaft. Im letzten Jahr wurde das Turnier bei uns in Holzkirchen ausgerichtet, diesmal war der Spielort turnusgemäß wieder in Deisenhofen.

Zunächst sah die Mannschaftsaufstellung für Holzkirchen noch ein wenig problematisch aus, weil einige Stammspieler zu diesem Termin verhindert waren und auch keine Ersatzspieler mobilisiert werden konnten. Aber dank der Unterstützung von Julian Rösch aus Deisenhofen, der unsere Mannschaft verstärkt hat und in der nächsten Saison auch für uns in der Liga spielen wird, konnten wir mit voller Mannschaftsstärke antreten. Es spielten Fabian Thiel, Julian Rösch, Bertram Tausch, Tom Blind, Leonhard Leitner, Bernhard Niesert, Günter Ehrler und Otto Kraml.

Zur großen Überraschung belegte der TUS Holzkirchen am Ende deutlich den ersten Platz mit Siegen gegen alle drei Mannschaften. Das letzte und bisher einzige mal, daß Holzkirchen den Pokal holte, gelang im Jahr 2001, damals ebenfalls in Deisenhofen.

Auch wenn es sich nur um ein Freundschaftsturnier handelt, war die Freude über diesen Erfolg natürlich riesig.