19.03.2017 Knapper Sieg gegen den Tabellenletzten

Am vergangenen Sonntag spielte die Schachmannschaft des TuS Holzkirchen in der 7. Runde der Kreisklassenmeisterschaft des Schachkreises Zugspitze ein Auswärtsspiel gegen den SC Ammersee II in Inning am Ammersee. Die Begegnung endete mit einem 5:3-Sieg der Holzkirchner. Die beiden Sieger aus der letzten Runde, S. Palinkas und G. Ehrler waren diesmal die zwei Verlierer, es gab zwei Punktteilungen (L. Leitner und B. Niesert) und vier Siege durch Harald Koppen, Bertram Tausch, Thomas Blind und Spielführer Otto Kraml.
Dieser Sieg bedeutet nun, zwei Runden vor dem Saisonende, den ungeteilten dritten Tabellenplatz in der Kreisklasse punktgleich mit dem Tabellenzweiten TuS Fürstenfeldbruck II. Dies wurde auch möglich durch eine 3,5:4,5-Niederlage des direkten Konkurrenten um Platz drei, der Mannschaft der SG Eichenau/Puchheim, die gegen die führende Geretsrieder Mannschaft knapp unterlegen ist. Holzkirchen hat nun am 2. April das nächste und vorletzte Spiel der diesjährigen Meisterschaft gegen den SK Peißenberg im heimischen Marschall beim Haberlwirt. Die letzte Runde am 30. April schließlich führt die Mannschaft in die „Höhle des Löwen“ zum TuS Geretsried, der die Kreisklassen Meisterschaft bis jetzt ohne Punktverlust mit 21:0 Punkten nach sieben Runden anführt.