ASV Neumarkt – TuS Holzkirchen 1:1 (1:0)

Zum Abschluss der englischen Woche holte der TuS Holzkirchen beim ASV Neumarkt ein 1:1 Unentschieden. Beide Mannschaften hatten Gelegenheiten auf weitere Treffer, auch aus diesem Grunde kann von einem leistungsgerechten Unentschieden gesprochen werden.

Mit Spielbeginn hatte der Gastgeber mehr Spielanteile und kontrollierte die Begegnung. Trotz der optischen Überlegenheit des ASV Neumarkt konnte der ASV Neumarkt aber keine wirklichen Chancen bzw. Torabschlüsse verbuchen. Der TuS Holzkirchen kam in den ersten Minuten erst gar nicht vor das Neumarkter Tor. Die hohen Temperaturen sorgen dafür, dass beide Mannschaften wenig Zug zum gegnerischen Tor entwickelten, zudem agierten beide Mannschaften kompakt.

Je länger die Begegnung dauerte desto besser kam Holzkirchen ins Spiel. Die erste große Chance resultierte aus einer Einzelaktion von Marco Höferth, doch dessen Schuss aus 30 Metern ging an den rechten Innenpfosten des ASV Neumarkt (23. Min.):

Es folgte eine Trinkpause aus welcher die Gastgeber wacher kamen, denn wenig später gingen die Oberpfälzer in Führung. Nachdem Selim Mjaki über den rechten Flügel reichlich ungestört von der rechten Seite in den Strafraum eindrang, folgte ein Pass zu Christian Schrödl, welcher freistehend den Ball zum 1:0 ins Holzkirchner Tor schoss (25.). Die Reaktion von Holzkirchen folgte sofort – aber nach einem guten Pass von Sebastian Hahn auf Stefan Lechner schoss dieser freistehend von der Strafraumgrenze genau auf Kevin Schmidt, der kein Problem mit dem Ball hatte (27. Min.). Auch die nächste Gelegenheit hatte Lechner nach Zuspiel von Benedict Gulielmo. Doch der Schuss aus dem zentralen Strafraum ging über das Neumarkter Tor (34. Min.). Holzkirchen war sichtlich bemüht, den zwischenzeitlich verdienten Ausgleich zu erzielen, doch fehlte es an der Genauigkeit oder aber am nötigen Glück.

So gehörten die letzten Minuten vor der Pause dann dem ASV Neumarkt: Einmal konnte Maximilian Schulz nach einem schnellen Angriff und Chancen von Selim Mjaki und Schrödl in höchster Not gerade noch zur Ecke klären (44. Min.). Und in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit wurde ein Schuss von Markus Smarzoch von Lukas Keßler gerade noch zur Ecke abgewehrt. Bei etwas mehr Entschlossenheit auf Seiten der Gastgeber hätte Holzkirchen in den beiden Szenen noch ein weiteres Tor hinnehmen können.

Die Gäste kamen engagiert aus der Halbzeitpause und hatten in der 49. Spielminute Pech, als ein Handspiel eines Neumarkter Spielers im Strafraum vom Schiedsrichtergespann übersehen wurde und der fällige Pfiff ausblieb (49. Min.). Statt zu hadern, gab Holzkirchen nicht auf und belohnte sich wenig später selbst. Nach einem gewonnen Zweikampf und einem Pass von Höferth auf Hahn war dieser von der Heimabwehr nicht mehr zu stoppen und ein Schuss aus gut 20 Metern schlug dann unhaltbar im Neumarkter Tor zum verdienten 1:1 ein (52. Min.).

Nach dem 1:1 neigte sich das Pendel leicht in Richtung Holzkirchen. Da die Neumarkter Abwehr wenig zuließ, versuchte es Höferth erneut mit einem Distanzschuss, dieser strich knapp am rechten Pfosten vorbei. (63. Min.).

Mit fortlaufender Spieldauer machten sich die hohen Temperaturen bei beiden Mannschaften zunehmend bemerkbar. So ging auch der Schuss von Smarzoch nach einer Einzelaktion klar über das Holzkirchner Tor (77. Min.).

Zum Abschluss gab es aber noch eine Großchance für die Gastgeber: Nach einem Pass auf Markus Auner tauchte dieser in abseitsverdächtiger Position alleine vor Benedikt Zeisel auf, der den Schuss aber noch abwehren konnte:

In der 87. Minute tauchten die Gäste noch einmal gefährlich im Neumarkter Strafraum auf, verpassten dabei aber den Torabschluss. So blieb es beim leistungsgerechten 1:1.

Fazit: Der TuS Holzkirchen bewies in Neumarkt eine gute Moral. Trotz eines schweren Spieles in Kirchanschöring unter der Woche gelang es bei hohen Temperaturen und trotz Rückstand in einem Auswärtsspiel, in der zweiten Halbzeit einen verdienten Punkt aus der Oberpfalz mitzunehmen. Das nächste Heimspiel findet am kommenden Samstag 02.09.2017 um 15.00 Uhr gegen den TSV Schwabmünchen statt.

ASV Neumarkt: Schmidt, Buchner, Neumayer, Eger (56. Min. Auner), Bindner, Grunner (78. Min. Hausner), Schrödl, Ammon, Miaki (56. Min. Lang), Pfindel, Smarzoch

TuS Holzkirchen: Zeisel, Keßler, Hahn, Gulielmo, Lechner, Allgeier (60. Min. Röhrle), Korkor, Höferth, Pummer (70. Min. Bahadir) , Schulz (82. Min. Kiran) Sontheim

Torfolge: 1:0 Schrödl (25 Min.), 1:1 Hahn (52. Min.)
Besondere Vorkommnisse: Keine
Zuschauer: 350
Schiedsrichter: Eduard Maier (Pfreimd)

Diese Diashow benötigt JavaScript.