TSV Sauerlach 3 – TuS Holzkirchen 2 ……. 4:6 (1:5)

Zum Saisonabschluss warten auf die U10 zwei Hammerspiele, nach denen es am Ende Platz 2 oder gar nur Platz 5 bedeuten konnte.

Am heutigen Samstag, gleich morgens um 9 Uhr, musste man beim Tabellenzweiten Sauerlach ran. Auf einem Mini-Platz waren heute ein überaus sauberes und vorallem schnelles Passspiel gefordert. Und genau das hat das Team sensationell umgesetzt ! Dem Trainer-Duo sowie den mitgereisten Fans wurde ein regelrechter Zauber-Fußball vorgeführt.

Lexi erwischte einen Sahnetag und machte ihr mit Abstand bestes Spiel im grünen Trikot. Als Ballverteiler im zentralen Mittelfeld spielte sie ganz ruhig und clever und kam am Ende auf einen Top-Wert bei ihren Zuspielen. Nach einem Pfostentreffer von Liam belohnte sie sich selber mit einem satten Nachschuss zum 1:0 (7.)

Gleich im nächsten Gegegzug gewinnt der heute immens quirlige und kämpferische Nevio einen Zweikampf und leitet auf Liam weiter, der vom Strafstoßrand das 2:0 markiert (8.).

Von Sauerlach war nicht wirklich viel zu sehen, aber bei ihren Kontern stets gefährlich. Lena musste heute schon alles aufbieten und putzte hinten alles weg. An ihr ging heute kaum ein Weg vorbei.

Mittenrein in die Drangphase der Gastgeber schnappt sich Lennart den Ball an der Mittelline, saust allen auf und davon und schiebt cool zum 3:0 ein (13.).  Auch er heute ein absoluter Aktivposten in der Mannschaft.

Dann aber doch wieder Sauerlach, die mit Emma eine brandgefährliche Stürmerin aufbieten konnte. Sie nutzte eine Unachtsamkeit in der Abwehr, lässt 2 Gegenspieler aussteigen und macht den Anschlusstrefferzum 1:3 (16.). Ganz fein gemacht.

Der TuS kam aber kämpferisch und spielerisch sofort wieder zurück. Jetzt nach etwa einer Viertelstunde begann die Zeit des unermüdlichen Antreibers auf der linken Seite – Manu. Flink und dribbelstark machte auch er sein bestes Spiel für den TuS !

In der 19. Minute das hoch verdiente 4:1 durch Liam, der sich einen langen Ball erläuft und von links mit dem rechten Außenrist ins lange Eck trifft. Stark !

Kurz danach ein Fehlpass im Aufbau des Gegners, Liam schnappt sich die Kugel, düst aufs Tor und schiebt ihn am Torwart vorbei zum Halbzeitstand von 5:1 (21.).

Heute im Tor: Hannes. Auf dem kleinen Platz waren so gut wie alle Anspielstationen von hinten heraus zugestellt. Insofern war die Aufstellung eine gute Wahl, da er als spielstarker Keeper die Bälle weit über die Mittellinie hinaus in die Offensive schlagen und passen konnte. Vielleicht nicht unsere Lieblingsspielweise, aber heute überaus effektiv.

Die zweite Halbzeit begann, wie die ganze erste Halbzeit. Der TuS beherrschte das Spiel und den Gegner fast nach Belieben. Liam flankt scharf von rechts und in der Mitte legt sich Lorenz quer in die Luft und verzieht nur knapp (26.). Lorenz und Nevio, unsere beiden jüngsten im heutigen Team machten beide ein starkes Spiel, insbesondere in kämpferischer Hinsicht und ließen ihren Gegenspielern kaum Zeit und Platz zur Entfaltung. Ganz wichtig für den heutigen Erfolg ! Auch Denis zeigte ein ums andere Mal, dass er eine feine Technik hat und gefiel durch einige tolle Pässe.

In der 28. Minute machte Liam mit seinem Vierer-Pack den Sack eigentlich zu. Im schönsten Spielzug des Spiels flitzt Lennart auf rechts die Linie lang, flankt nach innen, Lexi nimmt prima an und leitet auf Lorenz weiter. Der hat 2 Spieler um sich rum, verliert den Ball, holt ihn sich aber sofort wieder zurück und legt quer auf den freistehenden Liam, der ihn dann zum sensationellen Zwischenstand von 6:1 über die Linie drückt. Bei 4 Toren muss man zu Liam nicht mehr wirklich viel sagen. 🙂 Auch Liam ging nach dem Abpfiff mit einem ganz breiten Grinsen vom Platz.

In der Folge blieb der TuS die Ton angebende Mannschaft. Manu umkurvt die halbe gegnerische Mannschaft im Highspeed und jagt den Ball nur ganz knapp über die Latte (30.). Etwas genauer dann 10 Minuten später, aber dieses Mal verhinderte der Pfosten sein erstes Tor.

Dass Sauerlach auch Fußball spielen kann zeigte sich in der letzten Viertelstunde. Mit viel Schlafmützigkeit kassierte man noch 3 Treffer (38. + 40. sowie 47. Minute). Da wurde es noch mal richtig spannend. Fairerweise muss man auch sagen, dass das schnelle Spiel beim TuS auch viel Kraft gekostet hatte.

Die mannschaftliche Geschlossenheit kann heute gar nicht hoch genug bewertet werden. Kids: Das habt ihr heute bärenstark gemacht !

Am Ende alles gut und mit 3 Punkten hoch zufrieden zurück nach Hause, als jetzt neuer Tabellenzweiter 🙂

Im nächsten Match, Heimspiel gegen Otterfing, wird das Treppchen ausgespielt. Bei einem Punktgewinn ist die Mannschaft auf alle Fälle Dritter. Bei einem Sieg werden wir die Runde mit einem herausragenden und eigentlich nicht für möglich gehaltenen 2. Platz abschließen. So oder so, bereits jetzt eine tolle Rückserie.