Nach dem missglückten Rückrundenauftakt wollten die Holzkirchener ihren ersten Dreier einfahren. Diesmal zu Gast beim FC Hausham 07. Bei sonnigem Wetter und heißen Temperaturen waren die Spielbedingungen nicht optimal. Das Spielfeld war riesig und uneben. Man sah beiden Teams an, dass sie schwer in die Gänge kamen. Kurzpassspiel unmöglich bei hohem Gras und holpriger Wiese. Konterspiel schwierig, wenn man 100 Meter von Strafraum zu Strafraum laufen  muss. So sah man über weite Strecken ein Kick and Rush auf beiden Seiten. Dennoch ging dann der TuS in Führung. Eine Flanke von Julius Wizemann flog über den Torwart hinweg, prallte vom Pfosten  gegen Dominik Liebhaber und dann ins Tor. Kurze Zeit später wurde eine 1-ggn-1 Situation vom Schiedsrichter wegen vermeintlichen Abseits abgepfiffen. Sehr schade, da es definitiv kein Abseits war. Nach einem Stockfehler im Spielaufbau schnappte sich der Haushamer Stürmer den Ball und umkurvte ohne Mühe die TuS Abwehr und glich vor der Pause zum 1:1 aus. In der zweiten Halbzeit war das Spiel schwer anzusehen. Hohe Bälle, harte Zweikämpfe, mehr Kampf statt Spiel. Leider nutzten die Haushamer die Schnelligkeitsdefizite der Holzkirchener aus. Bei einem Konter lief erneut der schnelle Haushamer allen davon und vollstreckte zum 2:1. Ein letztes Aufbäumen half nichts mehr. Man kam einfach nicht durch gegen die kompakt und tiefstehende Abwehr der Haushamer. Letztlich eine etwas unglückliche Niederlage, doch wenn man naiv verteidigt und kaum Chancen herausspielt, kann man nicht einen Sieg erwarten.