Am Donnerstag den 11.05.17 findet um 19:00 Uhr im Vereinsheim an der Haidroad ein Infoabend Präventionssprechstunde der TU-München statt.

Das Credo des TuS Holzkirchen lautet „Gesundheitsprävention durch Sport und im Sport“. Um dieses Motto mit professioneller Unterstützung umsetzen zu können, haben wir eine Kooperation mit einer der renommiertesten Deutschen Universitäten, der Technischen Universität München aufgenommen.

Es ist allgemein bekannt, dass eine Vielzahl sogenannter Zivilisationserkrankungen durch Bewegung und Sport verhindert werden kann, wie z.B. Übergewicht, Bluthochdruck oder die Zuckerkrankheit. Es ist das Ziel des TuS Holzkirchen, unsere Kinder und jugendlichen Sportler so anzuleiten, dass sie ihr Leben lang mit Freude Sport treiben können. Um dieses Ziel zu erreichen, kooperieren wir mit den Sportwissenschaftlern der TUM in den Bereichen Athletik, Sportpädagogik und Ernährungsberatung.

Es ist allerdings auch klar, dass der Sport prinzipiell Gesundheitsrisiken birgt. Dabei ist an Verletzungsgefahren zu denken, die natürlich nie völlig ausgeschlossen werden können. Ein Ziel unserer sportmedizinischen Betreuung ist es, frühzeitig orthopädische Fehlstellungen zu identifizieren und durch eine Verbesserung der Stabilität Verletzungen vorzubeugen. Ein anderes, erst in den letzten Jahren in den Fokus gerücktes Gesundheitsrisiko, stellen unerkannte Herz-Kreislauferkrankungen dar. So sind zahlreiche Profifußballer und auch Spitzenleistungssportler anderer Disziplinen bei der Ausübung ihres Sports am plötzlichen Herztod verstorben. Fälle aus dem Breitensport sind überhaupt nicht systematisch erfasst. Wenn hier eine Prävention betrieben werden soll, dann muss man bereits bei den Kindern und Jugendlichen kardiale Risikofaktoren erkennen, die in diesem Alter meist auch noch therapeutisch korrigiert werden können. Die Vorsorgeuntersuchungen (U10, J1) enthalten keine Untersuchungen unter sportlicher Belastung und werden nur unzureichend genutzt. Der TuS Holzkirchen hat daher im Rahmen der Kooperation mit der TUM eine sportmedizinische Sprechstunde am Lehrstuhl für Präventive Pädiatrie (Leitung: Frau Prof. Oberhoffer) eingerichtet, um Gesundheitsrisiken frühzeitig zu erfassen und damit Verletzungen und gesundheitlichen Schädigungen unserer jugendlichen Sportler vorzubeugen.