Mit dem TuS Geretsried treffen wir auf einen bekannten Gegner aus dem Nachbarlandkreis. Im Vergleich zum Vorjahr ist der TuS Geretsried wegen einiger namenhaften Neuzugänge stärker einzuschätzen als noch letzte Saison. Mit 17 Punkten und 23:16 Toren hat der TuS Geretsried Kontakt zu den vorderen Tabellenplätzen. Während man zu Hause eine absolute Macht ist und alle Spiele gewonnen hat, ist man in den Auswärtsbegegnungen deutlich weniger erfolgreich. In bisher 6 Spielen holte man lediglich 2 Punkte (0,2,4). Man verlor dabei aber jeweils denkbar knapp und unglücklich mit jeweils einem Tor Unterschied. Damit weist der TuS Geretsried eine kuriose Tabellensituation auf, zu Hause holte man die meisten Punkte und auswärts holte man die wenigsten Punkte aller Landesligisten. Geretsried ist vor allem in der Offensive zu beachten, denn gleich mehrere torgefährliche Spieler sorgen dafür, dass man trotz der Auswärtsniederlagen auch auswärts zu den treffsichersten Mannschaften zählt. Johann Latanskj (7) und Moritz Fischer (5) sind die torhungrigsten Spieler. Die letzte Begegnung verlor man mit 2:3 in Töging –wieder einmal knapp und unglücklich. Uns erwartet eine hochmotivierte und spielstarke Mannschaft die sicher nicht mit einer Mauertaktik nach Holzkirchen kommt. Für uns geht es zum einen unsere gute Ausgangslage weiter zu bestätigen und zum anderen Wiedergutmachung für die beiden Niederlagen aus der letzten Saison zu betreiben.