Mit viel Enthusiasmus reiste die U15 zum Tabellennachbarn nach Unterpfaffenhofen und konnte 30 Minuten lang dem Gegner erfolgreich Paroli. Man kam sogar zu erfolgversprechenden Chancen, bevor der Gastgeber durch zwei Holzkirchner Unachtsamkeiten glücklich die 2:0-Führung herstellen konnte. Nach der Halbzeitpause warfen die jungen Kicker nochmal alles nach vorne, mussten aber am Ende die körperlich überlegenen Gegner mit weiteren fünf Toren an sich vorbei ziehen lassen. Hier zeigt sich wieder einmal, dass in diesen Altersstufen nicht die technischen und  spielerischen Fähigkeiten ausschlaggebend sind, sondern die körperliche Überlegenheit letzten Endes über Sieg oder Niederlage entscheidet. Trotz der Niederlage hat die junge Holzkirchner Mannschaft enormes Potential, das sie in den vergangenen Spielen vielfach unter Beweis gestellt hat.